Wird iOS 7 bereits kommende Woche vorgestellt?

5. Juni 2013
von
Lesezeit: 3:06 Min.
Wird iOS 7 bereits kommende Woche vorgestellt?

Dass iOS 7 – das Betriebssystem für Apples mobile Geräte iPhone und iPad – kommen wird ist gewiss, handelt es sich hierbei doch „nur“ um die Weiterführung des aktuellen Betriebssystems iOS6. Doch vorgestellt werden könnte die neue Version bereits kommende Woche auf der WWDC, der Worldwide Developers Conference – so zumindest die Gerüchte. Die Ewartungen für das neue Apple-OS sind jedenfalls groß. Altbacken, zu wenig Neues und nicht am Puls der Zeit – so die oftmaligen Vorwürfe an die bestehenden Versionen. Seit Einführung des iPhone hat sich Apple nicht entsprechend weiter entwickelt. Natürlich gab es von Upgrade zu Upgrade sinnvolle und logische Erweiterungen, auch natürlich um neue Hardwarekomponenten im Gerät zu integrieren, die großen Revolutionen blieben jedoch aus. Und so ist schon seit längerem die Meinung Vieler, dass Apple sein mobiles Betriebssystem sowohl grafisch als auch funktional einer Frischzellenkur unterziehen sollte.

Quelle: thetechblock.com

Neues Designkonzept

Diese könnte nun mit iOS 7 kommen und zumindest von optischer Seite spricht viel dafür. Denn der noch für iOS6 verantwortlich gewesene Scott Forstall wurde erst unlängst durch Jonathan Ive abgelöst. Erstgenannter musste vor kurzem das Unternehmen verlassen – das Desaster rund um die neu eingeführte Apple Karten App war zuviel für den bereits angezählten Manager. Schon länger wurde gemunkelt, dass einige führende Mitarbeiter nicht mehr zufrieden mit der Designlinie von Forstall wären – zu verspielt und mit zu vielen Texturen versehen (Stichwort: glossy) war einigen das Design. Dies soll sich Gerüchten zufolge nun ändern, denn Jonathan Ive steht für eine klarere „industrial“ Designlinie – ganz im Gegensatz zu Forstalls skeuomorphischen Umsetzung. Deutlich „flacher“ und aufgeräumter soll das Design von iOS 7 ausfallen, wie ein angeblich geleakter Screenshot zeigt.

Quelle: iDownloadblog

Das Design würde somit auch ein wenig dem Trend folgen, den Microsoft mit Windows 8 wieder eingeführt hat. Denn auch hier wird auf die in den vergangenen jahren populär gewordene verspielte glänzende Optik zugunsten von klaren Linien und großen einfärbigen Flächen verzichtet. Ein weiteres Bild zeigt ein Schema der Unterschiede zu bisherigen Apple Icons:

Quelle: ingame.de

Überarbeitung von Kalender und Mail

Aber nicht nur von der Designseite dürfte man Neues erwarten. Auch wichtige Apps und Funktionen wie der Kalender oder die Mail App dürften überarbeitet werden. Schon länger werden hier signifikante Neuerungen erwartet – spätestens seitdem ehemalige Entwickler von Palm bei Apple anheuerten. Allerdings gibt es wiederum andere Quellen welche behaupten, dass insbesondere die Implementierung der funktionalen Änderungen deutlich mehr zeit in Anspruch nehmen würde und dies daher entweder zu einer verzögerten Einführung von iOS 7 führen könnte oder aber diesbezügliche Neuerungen erst mit einem späteren Update nachgereicht werden würden. Die Gerüchteküche ist sich jedoch inhaltlich doch sehr einig, dass sowohl Design, als auch Kalender und Mail App deutlich überarbeitet werden.

Hoffnung auf zahlreiche Neuerungen

Die Liste der Wünsche der Community und der Experten für iOS 7 ist natürlich lang und wie wir Apple kennen bedeutet ein gemeinsamer Wunsch der User nicht unbedingt, dass dieser zukünftig auch implementiert wird – denn die Trendsetter aus Cupertino haben schon in der Vergangenheit oftmals bewiesen, dass diese ihren eigenen Weg gehen – meist auch durchaus erfolgreich. Interessant ist es jedoch allemal welche Änderungen gewünscht werden, zumal bestimmte Forderungen hier eigentlich quer durch das Internet wieder zu finden sind: besseres App-Management, flexiblerer Homescreen, einfacherer Fileaustausch und Fileverwaltung , Widgets sowie eine deutliche Nachbesserung bei Apple Maps. Wir können hier nur zustimmen.

Wir warten also gespannt auf die Neuvorstellungen auf der WWDC und werden im Idealfall bereits nächste Woche über die Beta-Version von iOS 7 berichten können.

 

Quelle: Ingame.de

Kommentare: