Audible: Hörbuch-Abo im Test

Das seit 2008 zu Amazon gehörende Unternehmen Audible ist einer der erfolgreichsten Hörbuchanbieter weltweit. Wir sehen uns den Anbieter nachfolgend im Detail an.

Audible Webseite

Hörbuch-Abos haben in den vergangenen Jahren immer stärker an Relevanz gewonnen. Bereits 15 Millionen Deutsche hören regelmäßig (mindestens einmal im Monat) Hörbücher.

Diese Entwicklung wirkt sich auch auf den eBook-Markt aus: Amazon verbindet sein Kindle-Kerngeschäft sukzessive mit dem Hörbuch-Sortiment von Audible und formt damit ein komfortables Nutzungserlebnis. Aber auch ohne Kindle ist die Hörbuch-Flatrate höchst attraktiv.

Audible (deutsch: hörbar) wurde 1995 in den USA gegründet und ging 2004 in Deutschland als Joint Venture mit Holzbrinck und Random House (spät Bastei Lübbe) an den Start. Nachdem das amerikanische Unternehmen 2008 für 300 Millionen US-Dollar von Amazon übernommen wurde, folgte 2009 auch die Übernahme der Partneranteile des deutschen Joint Ventures. Damit ist Audible mittlerweile ein hundertprozentiges Tochterunternehmen des Versandriesen.

Audible ist Marktführer am Hörbuchmarkt – sowohl in Deutschland als auch international bietet die Amazon-Tochter ein umfangreiches Sortiment mit zahlreichen ungekürzten Hörbuchfassungen – und je nach Konsumverhalten auch massiven Preisvorteilen.

Nachfolgend sehen wir uns die Tarife, das Sortiment und die Nutzungsmöglichkeiten des Hörbuch-Abos an.

Tarife

Zur Nutzung von Audible stehen zwei unterschiedliche Optionen zur Verfügung, wobei man in jedem Fall ein bestehendes oder neues Amazon Kundenkonto benötigt:

  • Audible als regulärer Hörbuch-Shop
  • Audible als Hörbuch-Abo

Die Abrechnung erfolgt über die im Amazon-Konto hinterlegten Zahlungsmethoden.

Hörbuch-Shop ohne Abo

Bei der Verwendung als Hörbuch-Shop fallen keine monatlichen Kosten an. Stattdessen bezahlt man für einzelne Hörbücher den ganz normalen Kaufpreis. Die Bestellung klappt dabei wie in jedem anderen Shop und kann auf der Amazon- und Audible-Webseite erfolgen.

Wenn man sich nur ein einzelnes Hörbuch kauft und das Angebot nicht regelmäßig nutzen möchte, ist das eine praktische Option um an den gewünschten Titel zu kommen. Die Preise liegen in einem solchen Fall nicht selten über der 20 Euro Marke.

Audible Abo

Für viele Nutzer dürfte das Audible Abo die deutlich interessantere Alternative sein. Der Preis liegt bei monatlich 9,95 Euro. Wenn man das Abo abgeschlossen hat, läuft die interne Verrechnung im Shop ein wenig anders.

Audible Willkommensbonus

Für 9,95 Euro bekommt man jeden Monat 1 Guthaben. Mit diesem kann man sich das gewünschte Hörbuch kaufen. Hat man kein Guthaben mehr, kostet jedes weitere Hörbuch anstatt des regulären Preises nur 9,95 Euro.

Hört man regelmäßig Hörbücher ist dies eine deutlich günstigere Möglichkeit als der reguläre Kauf.

Ebenfalls vorteilhaft: Guthaben verfällt nicht. Wenn man in einem Monat kein Hörbuch heruntergeladen hat, nimmt man das Guthaben in den nächsten Monat mit. Außerdem gibt’s mittlerweile zahlreiche Titel für ½ Guthaben zu haben sind. Das bedeutet, dass man bei Wahl solcher Titel monatlich auch zwei Hörbücher ohne Zusatzkosten anhören kann.

Für alle Neukunden besteht die Möglichkeit einen kostenlosen Probemonat abzuschließen (siehe Kapitel weiter unten). Dabei bekommt man als Willkommensgeschenk aktuell jede Woche ein ausgewähltes Hörbuch zum kostenlosen Download.

Ohne Abzüge des Guthabens und ohne Zusatzkosten sind außerdem die exklusiven Audible Podcasts inkludiert.

Hörbuch retournieren

Abo-Kunden haben die Möglichkeit Hörbücher auch über einen längeren Zeitraum zurückzugeben. Das Ganze nennt sich „Gefällt-mir-Garantie“.

Wenn man keinen Gefallen an einem Hörbuch findet, kann man es innerhalb von 12 Monaten retournieren. Das funktioniert einfach über das Kundenmenü.

Audible macht keine genauen Angaben darüber, welche Konditionen hierbei gelten und spricht sinngemäß von „Fair use“. Wörtlich heißt es dazu: „Die Anzahl der möglichen Erstattungen betrachten wir bei jedem Kunden individuell. Wir wollen sicherstellen, dass dieser Vorteil fair verwendet wird. Generell bieten wir die Gefällt-mir-Garantie für Abonnenten bei jedem Hörbuch an, welches innerhalb der letzten 12 Monate in einem Abonnement gekauft wurde.“

Hörbuch Rückgabe

Ein Missbrauch dieser Funktion dürfte, ähnlich wie das bereits bei sonstigen Amazon-Rückgaben gehandhabt wird, zu einer Kontosperrung führen.

Damit es nicht so weit kommt, empfiehlt es sich, die fünfminütige Hörprobe vor dem Kauf anzuhören, sowie die Rezensionen und Inhaltsangabe zu lesen. Damit kann man das Risiko, dass einem das Hörbuch nicht gefällt zwar nicht gänzlich ausschließen, aber zumindest sinnvoll reduzieren.

Audible Abo pausieren

Das Audible Abo lässt sich bei Bedarf auch pausieren. Hierfür muss man den Kundenservice über das Kontaktformular kontaktieren.

Als Optionen stehen Pausen von 30, 60 oder 90 Tagen zur Verfügung. Dabei gibt’s dann folgende Konditionen:

  • Man bezahlt keine Abo-Kosten mehr und
  • man bekommt kein weiteres Guthaben.
  • Das Abo kann später wieder aufgenommen werden.

Audible Abo kündigen

Alternativ kann man das Audible Abo und Probeabo auch jederzeit monatlich kündigen. Es gibt keine Mindestvertragslaufzeit.

Die Kündigung lappt in wenigen Schritten:

  1. Am PC öffnet man die Audible Webseite und wechselt in den Menüpunkt „Mein Konto“.
  2. Unterhalb der Aboanzeige gibt es einen einsamen Link „Abo jetzt kündigen“. Diesen klickt man an.
  3. Nachdem man den Kündigungsgrund ausgewählt und die weiteren Anweisungen befolgt hat, kommt man zur Bestätigung um die Kündigung abzuschließen.
  4. Ob der Vorgang erfolgreich war, lässt sich unter dem Menüpunkt „Mein Konto“ bzw. der Bestätigungs-E-Mail prüfen.

Das war’s. So einfach wie man das Abo abgeschlossen hat, so einfach lässt es sich auch wieder kündigen.

Sortiment

Laut eigener Angabe verfügt Audible mittlerweile über ein Sortiment von mehr als 200.000 Hörbüchern. Tatsächlich gibt die interne Suche bereits mehr als 360.000 Titel in verschiedenen Sprachen aus. Das Angebot setzt sich aus Verlagstiteln und hochwertigen Eigenproduktionen zusammen.

In insgesamt 38 Kategorien (mit zahlreichen Unterkategorien) sind die Hörbücher sortiert, wobei deutsch- und englischsprachige den Löwenanteil ausmachen (Stand Oktober 2018):

  • Englisch: ca. 290.000 Titel
  • Deutsch: ca: 47.000 Titel
  • Französisch: ca. 9.200 Titel
  • Italienisch: ca. 5.600 Titel
  • Spanisch: ca. 5.300 Titel
  • Russisch: ca. 2.700 Titel
  • Chinesisch: ca. 1.100 Titel
  • Schwedisch: ca. 650 Titel
  • Portfugiesisch: ca. 400 Titel
  • Niederländisch: ca. 175 Titel
  • Japanisch: ca. 50 Titel
  • Griechisch: ca. 25 Titel

Etwa die Hälfte des deutschen Sortiments ist für ½ Guthaben erhältlich. Dabei handelt es sich üblicherweise um Klassiker oder kurze Hörbücher bzw. Hörspiele.

Jeder Titel kann von Nutzern rezensiert werden, wobei dies in drei unterschiedlichen Kategorien erfolgt:

  • Gesamt
  • Sprecher
  • Geschichte

Ungekürzte Hörbücher

Die exklusiven Audible-Titel befinden sich in einer eigenen Kategorie, wobei diese fast ausschließlich ungekürzt sind. Circa 75 Prozent der Hörbücher sind im deutschen Sortiment ungekürzt.

Damit hat das Audible-Angebot einen bedeutenden Vorteil gegenüber so manch anderem Sortiment. Als konkretes Beispiel: Bei Audible gibt’s Charlotte Link’s „Die Entscheidung“ mit einer Gesamtdauer von 15 Stunden 53 Minuten, bei Thalia kann man sich nur die gekürzte Version in der Länge von 11 Stunden 48 Minuten holen.

Dafür ist das gekürzte Hörbuch bei Thalia ohne Abo mit 6,95 Euro deutlich günstiger als bei Audible/Amazon ohne Abo (27,88 Euro).

Whispersync for Voice

Ein für Kindle-Kunden interessantes Angebot bietet Amazon mit „Whispersync for Voice“. Hinter der kryptischen Bezeichnung verbirgt sich eine automatische Synchronisation der Hörbuchposition mit dem Lesestand eines Kindle eBooks.

In anderen Worten: Man kann sein eBook am Kindle Paperwhite lesen, öffnet das Hörbuch danach am Smartphone und kann direkt an der Stelle weiterhören, die man zuletzt am eReader offen hatte. Und wenn man dann mit dem Hörbuchkonsum fertig ist, kann man ebenso einfach wieder an der richtigen Stelle ins eBook wechseln. Das kann besonders für Pendler ausgesprochen praktisch sein, die das Hörbüch während der Autofahrt anhören und das eBook zuhause dann weiterlesen.

Nachteil des Ganzen ist natürlich der Preis: Das eBook muss aufgrund der Buchpreisbindung zusätzlich erworben werden. Mit Amazon Matchmaker kann man die passenden Hörbücher zu bereits vorhandenen eBooks wiederum leicht finden und günstiger erwerben.

Insgesamt gibt es rund 150.000 Hörbücher und Hörspiele mit Whispersync, davon sind rund 10.000 Stück in deutscher Sprache verfügbar, der Rest in Englisch.

Audible im Web

Audible Bibliothek

Die Audible-Webseite ist ohne Login auf den ersten Blick ein geschlossenes Buch und lässt keine tiefen Einblicke zu. Man sieht zwar ein paar Empfehlungen, aber zum Durchstöbern des Sortiments wird man nicht eingeladen. Tatsächlich geht das aber trotzdem, indem man einfach die Suchseite öffnet. Dafür braucht man nicht eingeloggt zu sein.

Alle erworbenen Titel werden in der Bibliothek gespeichert, sodass man sich einfach eine Übersicht verschaffen kann und immer schnellen Zugriff darauf hat. Die Bibliothek kann nach Zeitraum gefiltert, aber auch direkt durchsucht werden.

Cloud Player für den Browser

Cloud-Player

Die erworbenen Titel können direkt im Browser angehört werden. Dazu klickt man einfach den Play-Button an, woraufhin sich ein neues Fenster öffnet, das den HTML5-Player beinhaltet. Dieser dürfte auf so ziemlich jedem PC und Browser problemlos funktionieren.

Der Hörfortschritt wird automatisch gespeichert, sodass man das Fenster einfach schließen und später an der zuletzt angehörten Stelle weitermachen kann.

Es ist außerdem möglich Lesezeichen (und Notizen) zu erstellen, sodass man schnell an die Stelle springen kann. Mit zwei Knöpfen kann man jeweils 30 Sekunden vor- oder rückwärts springen. Die Lesegeschwindigkeit lässt sich in 25-Prozent-Schritten auf bis zu 300 Prozent erhöhen, oder auf 75 Prozent verlangsamen.

Eine Möglichkeit die Leseposition im Cloudplayer mit Hilfe eines Schiebereglers selbst zu bestimmen, gibt’s aktuell nicht.

Audible am Kindle

Wie bereits angemerkt, verknüpft Amazon das Audible-Hörbuch-Angebot seit geraumer Zeit immer stärker mit dem Kindle-eBook-Sortiment. Der erste Schritt bestand darin, die aktuellen eReader-Modelle des Unternehmens mit Bluetooth zur drahtlosen Audioausgabe, sowie mehr Speicherplatz auszustatten.

Mittlerweile bieten alle aktuellen Kindle eine Audible-Integration:

Hörbuch-Wiedergabe am Kindle Oasis

Kindle Paperwhite und Oasis sind in jeweils einer 4G- bzw. 3G-Version verfügbar. Es handelt sich um die gleiche Mobilfunkverbindung wie bei einem Mobiltelefon. Die Sim-Karte ist bei diesen Gerätevarianten bereits fest integriert und verursacht, abgesehen vom initial höheren Kaufpreis, keine weiteren monatlichen Kosten. Erwähnenswert sind diese Kindle-Versionen deshalb, da die Mobilfunkverbindung nicht zum Download von Hörbüchern genutzt werden kann. Nur der eBook-Download und Shop-Zugriff klappen über die Mobilfunkverbindung.

Das bedeutet, dass man als Hörbuch-Nutzer ohne Bedenken zu den regulären Kindle-WiFi-Versionen greifen kann. Zum Download des Hörbuches ist jedenfalls die eine bestehende WLan-Verbindung zum Internet erforderlich. Es empfiehlt sich bei häufigem Hörbuchgenuss die größere Speicherversion eines Kindle Paperwhite oder Oasis zu wählen. Mit 32 GB ist man daher besser beraten und sollte damit nicht so schnell Platzprobleme bekommen.

Dabei muss das Hörbuch nicht vollständig heruntergeladen werden, bevor man loslegen kann. Stattdessen wird zunächst nur der Teil geladen, an dessen Stelle man sich gerade befindet. Der Rest wird während des Anhörens heruntergeladen.

Am Kindle stehen die gleichen Optionen zur Verfügung wie sonst auch: Lesegeschwindigkeit zwischen 50 und 300 Prozent in 25 Prozent-Schritten, Sprung zu einem bestimmten Kapitel, Lesezeichen hinzufügen (und öffnen), sowie 30-Sekunden-Sprünge vor- und rückwärts. Außerdem kann man die Hörposition mit einem Schieberegler selbst bestimmen.

Audible Apps

Audible stellt für alle wichtigen Plattformen native Applikationen zur Verfügung. Damit kann man Hörbücher quasi mit jedem Betriebssystem anhören. Folgende Möglichkeiten gibt’s:

Gleich vorweg: Die Funktionalität der Apps ist grundsätzlich sehr ähnlich, mit einer Ausnahme (Windows 7 Software).

Windows Software und App

Audible Windows App

Die Software für Windows 7 bietet die Möglichkeit auch ältere MP3-Geräte mit Hörbüchern zu befüllen. Der Prozess ist allerdings alles andere als intuitiv und die Benutzeroberfläche der Software ist reichlich altbacken.

Als Windows-Nutzer empfiehlt es sich daher ganz einfach die Windows 10 App zu verwenden, die in ihrer Aufmachung deutlich komfortabler ist. Hörbücher, Hörspiele, Podcasts usw. werden automatisch in der App angezeigt und synchronisiert. Es steht dabei ein Streaming-Modus zur Verfügung, sodass man die Dateien nicht auf den PC laden muss, sondern direkt mit dem Anhören beginnen kann.

Mini-Player

Hierbei stehen wieder die gleichen Optionen zur Auswahl wie am Kindle, mit dem Zusatz, dass sich die Lesegeschwindigkeit in 5-Prozent-Schritten anpassen lässt. Mit dem Schlafmodus kann man die Aufnahme nach spätestens 60 Minuten oder am Ende des Kapitels automatisch beenden.

Außerdem gibt’s einen Mini-Player-Modus: Dieser schaltet den Hörbuch-Player in ein kleines Format um, und bleibt immer im Vordergrund, sodass man die Wiedergabe auch während sonstiger Arbeiten am PC schnell pausieren und fortsetzen kann.

Mobile App für Android und iOS

Kaum nennenswerte Unterschiede zur Windows 10 App gibt’s bei den mobilen Programmen für’s Handy und Tablet. Hier stehen die gleichen Optionen und Möglichkeiten zur Verfügung wie am Desktop.

Android-App

Auf Streaming muss man allerdings verzichten. Stattdessen kann man sich die Hörbücher im Ganzen herunterladen. Dabei gilt es grundsätzlich darauf zu achten, dass man genügend Datenvolumen besitzt oder den Download über eine passende WLan-Verbindung erledigt.

Als Richtwert: Harry Potter und der Gefangene von Askaban hat 371 MB, die Stermann und Grissemann Podcasts pro Folge zwischen 20 und 30 MB.

Die Hörbücher können bei Android im Hintergrund weiterlaufen und sind in der Benachrichtigungsleiste steuerbar. Außerdem gibt’s einen eigenen Fahrzeugmodus, der die ohnehin schon großzügig bemessenen Schaltflächen noch deutlich vergrößert und einige andere ausblendet. So kann man im Fahrzeugmodus pausieren, um 30 Sekunden zurückgehen und ein Lesezeichen setzen. Das sollte man aufgrund der Straßenverkehrsordnung aber nicht währen der Autofahrt machen.

Audible kostenlos testen und Vorteilsabo

Alle Neukunden haben die Möglichkeit Audible für 30 Tage kostenlos zu testen. Eine Mindestvertragslaufzeit besteht nicht, sodass das Abo jederzeit gekündigt werden kann. Amazon Prime Kunden bekommen sogar noch zusätzlich 2 Monaten kostenlos obendrauf, d.h. insgesamt 90 Tage kostenlos:

Will man kein Prime-Kunde werden kann man vom 3-Monats-Vorteil-Abo profitieren. Hier bekommt man Audible für 3 Monate zum Preis von monatlich 4,95 Euro, danach zum regulären Preis:

Fazit

Audible bietet ein höchst komfortables Hörbuch-Abo mit einem riesigen Sortiment an englisch- und deutschsprachigen Titeln. Das Angebot kann vom Kaufprozess bis hin zum Abspielen des Hörbuches ohne jedwedes Problem sehr einfach genutzt werden.

Besonders erfreulich ist aus Nutzersicht nicht nur die unkomplizierte Synchronisation zum Abgleich der Hörbuchposition, sondern auch die einheitliche Aufmachung aller Player. So findet man sich beim Wechsel vom Smartphone über den PC bis hin zum Kindle völlig problemlos zurecht.

Ebenso praktisch ist die Whispersync for Voice Funktion, mit der man den Lese- und Hörstatus miteinander abgleichen kann. Insbesondere bei englischsprachigen Büchern klappt das dank des mittlerweile riesigen Sortiments an unterstützten Titeln wunderbar. Aber auch auf Deutsch wächst das Sortiment stetig. Mit Matchmaker kann man unkompliziert und günstiger passende  Hörbücher nachkaufen (siehe oben).

Für folgende Situationen zahlt sich das Audible-Hörbuch-Abo auf jeden Fall aus:

  • Wenn man zumindest ein Hörbuch pro Monat hört.
  • Wenn man Hörbücher am Kindle nutzen möchte.
  • Wenn man zwischen Hörbüchern und eBooks hin- und herwechseln möchte (Stichwort Whispersync).
  • Wenn man bevorzugt ungekürzte Hörbücher konsumiert.
  • Wenn man neben Hörbüchern und -spielen auch gerne Podcasts hört (mehrere kostenlose Exklusiv-Angebote die bei Audible ohne Guthaben angehört werden können).
  • Wenn man regelmäßig Audible Exklusivtitel hören möchte (aktuell über 3.000 deutschsprachige Exklusivtitel im Sortiment).

Ein Audible-Abo zahlt sich wiederum nicht aus, wenn man nur selten Hörbücher hört und auch damit leben kann, wenn diese gekürzt sind. Diese bekommt man bei der Konkurrenz im Einzelkauf oftmals günstiger als die ungekürzte Audible-Version. Ebenso ist die unkomplizierte MP3-Nutzung bei den Mitbewerbern für manche Konsumenten praktischer.

Unterm Strich kann man als Hörbuch-Interessent das 30-Tage-Testangebot auf jeden Fall unkompliziert und risikolos in Anspruch nehmen, um zu sehen, ob Audible den eigenen Bedürfnissen gerecht wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Wertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Geschätzte Lesezeit: 13:37 min.