InkBook Prime HD

InkBook Prime HD
Noch ein Konkurrent im 6 Zoll Segment – ebenso wie Tolino Vision 4 HD und PocketBook Touch HD 2 mit Blaulichtreduktion. Taugt der was?

Der InkBook Prime HD erweist sich im Vergleich zum Vorgänger als deutlicher Spezifikationssprung nach oben. Der eReader bringt nun ein 300 ppi auflösendes Display mit (früher 212 ppi) und verfügt über eine blaulichtreduzierte Beleuchtung. Das offene Android-Betriebssystem ermöglicht die Installation kompatibler Apps, sodass Individualisten und Bastler auf ihre Kosten kommen. Otto-Normal-Verbraucher sind bei Amazon, Tolino und PocketBook dank Ökosystemintegration besser aufgehoben.


Vor- und Nachteile

  • Blaulichtreduktion
  • Blättertasten
  • Offenes Android System
  • Quad-Core CPU
  • Retina Display
  • Speicherkartenerweiterung
  • Kein Wasserschutz

Nachfolgend findest du weitere Informationen zum InkBook Prime HD - Kaufberatung und technische Spezifikationstabelle.

Kaufberatung

Der neue InkBook Prime HD eReader stellt eine durchwegs gelungene Aktualisierung des Vorgängers dar. Das bisher verwendete E-Ink Carta Display mit 212 ppi wird durch ein 300 ppi Display der gleichen Technik ausgetauscht und bietet nun anstatt der einfärbigen LED-Beleuchtung auch eine Blaulichtreduktion.

Herzstück Android

Die Benutzeroberfläche des Geräts basiert – ebenso wie bei den Tolino-Modellen – auf dem mobilen Android-Betriebssystem (Version 4.2.2). Dieses darf man weiterhin als Herzstück des InkBook Prime HD bezeichnen, denn im Gegensatz zu Tolino sind hier App-Installationen erlaubt.

Damit haben Nutzer die Möglichkeit eigene Programme zu installieren, wie z.B. die Apps von Skoobe oder Kindle. Besonders für Vielleser, die bereits ein bestehendes Skoobe eBook Abo haben, lohnt sich der Blick auf einen offenen Android eReader.

Dabei sei allerdings darauf hingewiesen, dass Android grundsätzlich nicht für E-Ink Displays optimiert wurde und die Funktion erst vom Gerätehersteller implementiert wurde. Entsprechend kann es zu verstärktem Ghosting in Apps kommen, wenn keine Bildschirmaktualisierung mitprogrammiert wurde.

Dennoch: Mit dem Android-Unterbau lassen sich allerhand Personalisierungen vornehmen und man kann die eBook-Shop-Anbieter ohne größere Probleme wechseln und deren proprietären Leseapps verwenden.

Gut ausgestattet

Auch abseits von Android ist der InkBook Prime HD gut ausgestattet: Der 8 GB große interne Speicherplatz kann per MicroSD-Karte erweitert werden. Neben WLan ist auch Bluetooth als Drahtlosverbindung mit dabei.

Die seitlich des Bildschirms integrierten Blättertasten erhöhen den Bedienungskomfort, sodass man beim Lesen nicht immer auf das Display greifen muss.

Beim Prozessor darf man sich dank Quad-Core Cortex A9 mit bis zu 1,6 GHz auf ausreichende Rechenkraft verlassen, sodass man keine Geschwindigkeitsprobleme befürchten muss. Der Arbeitsspeicher ist mit 512 MB RAM ausreichend groß bemessen.

Der 2.000 mAh starke Akku soll für bis zu 3 Wochen halten, wobei die Erfahrung lehrt, dass offene Android eReader zumeist etwas eher Schlapp machen als die Konkurrenz.

Zusammenfassung und Kommentar

Der InkBook Prime HD stellt ein tolles Update des Vorgängers dar und rückt den blaulichtreduzierten Mitbewerbern von Tolino und PocketBook auch aufgrund des konkurrenzfähigen Preises sehr nahe. Die gleiche Displaytechnik wird durch eine Reihe nützlicher Hardware- und Softwareboni ergänzt.

Allerdings muss man aber auch ein paar Nachteile in Kauf nehmen, denn obwohl Android umfangreiche Erweiterungs- und Modifikationsmöglichkeiten bietet, so ist die Benutzeroberfläche in Sachen Leseoptionen weniger umfangreich und nicht so intuitiv wie bei der Konkurrenz.

Außerdem muss man auf eine umfangreiche Ökosystem-Integration verzichten, was für den Otto-Normal-Verbraucher mitunter in weniger Komfort resultiert. Gleichzeitig bedeutet dieser Verzicht aber eine größere Unabhängigkeit vom eBook-Anbieter.

Die Zielgruppe des InkBook Prime HD sind Bastler und Individualisten. Diese sollten  sich – sofern sie im 6 Zoll Segment noch glücklich werden – den eReader auf jeden Fall genauer ansehen.

Technische Spezifikationen

Technische Daten: InkBook Prime HD
AllgemeinHerstellerInkBook
Markteinführung2018
Verfügbare FarbenSchwarz
Wassergeschütztnein
GrößeMaße159 x 114 x 9 mm
Gewicht165 g
DisplayDisplaytechnologieE-Ink Carta
Displaygröße6 Zoll
Displayauflösung1448x1072 Pixel
Pixeldichte300 ppi
Farbtiefe16 Graustufen
Touchscreenja, kapazitiv
Eingebaute Beleuchtungja
Blaulichtreduktionja
Plane Frontja
VerbindungenUSBja, USB 2.0 (Micro USB)
Bluetoothja
WLanja, 802.11b/g/n
GSM / UMTSnein
SpeicherInterner Speicher8GB
Speicherkartenerweiterungja, MicroSD-Karte
FunktionenBetriebssystemAndroid 4.2.2
Lautsprechernein
Text-to-Speechja
Blättertastenja
Unterstützte DateiformateEPUB and PDF (reflow), MOBI (ohne DRM), TXT, FB2, HTML, RTF, CHM
Unterstützte DRM-DateiformateAdobe DRM
SonstigesAkkulaufzeit2000 mAh
Lagesensornein
Integrierter eBook Storeja
SonstigesQuad-Core Cortex A9 CPU mit 1.6 GHz, 512 MB RAM

Alle Angaben ohne Gewähr.

Geschätzte Lesezeit: 2:17 min.