Bookeen eReader

Bitte wähle ein Gerät um mehr Informationen zu erhalten:

Noch bevor Kindle und Tolino in Deutschland an den Start gegangen sind, hat Chalid seinen ersten eBook Reader im Jahr 2007, aus Begeisterung an der Technik, aus den USA importiert. Als Mitbegründer und Chef-Redakteur hat er seit der Gründung von ALLESebook.de, im Jahr 2010, inzwischen über 100 eReader zahlreicher Hersteller getestet. Mehr erfahren

Bookeen

Geschätzte Lesezeit: 1:24 min.

Das französische Unternehmen Bookeen ist ein Urgestein am eBook Reader Markt und wurde einem größeren Publikum in Deutschland bekannt, als Thalia eine Partnerschaft mit der Firma eingegangen ist. Der Filialist ersetzte seinen glücklosen Oyo 2 mit dem Bookeen Cybook Odyssey, was damals ein gelungener Schachzug war.

Integrierte Shop-Lösung bei Thalia

Auch wenn das Bookeen Gerät im Vergleich zu Sony oder Amazon hinsichtlich des Funktionsumfangs ein paar Nachteile aufwies, so war der eBook-Kauf direkt am Gerät dank eingebautem WLan und schneller Reaktionszeiten relativ komfortabel zu handhaben.

Auch mit dem ersten Leuchtmodell konnte Bookeen unterm Strich überzeugen, wenngleich die sehr bläuliche Beleuchtung (was allerdings bei der ersten Generation der leuchtenden eReader sehr häufig vorgekommen ist) ein wenig irritiert hat.

Ersetzt durch Tolino

Als Thalia im Jahr 2013 zusammen mit Weltbild, Hugendubel, Bertelsmann und der Telekom den Tolino Shine vorgestellt hat, war Bookeens Rolle am deutschen Markt allerdings besiegelt. Langsam aber sicher wurden die Modelle der Franzosen aus dem Sortiment genommen oder abverkauft. Zwar wurde zwischenzeitlich verlautbart, dass Thalia und Bookeen eine weitere Partnerschaft anstreben, allerdings blieb es bei der Ankündigung.

Die abverkauften Lesegeräte erhielten keine Nachfolger – Thalia & Co. konzentrierten sich voll und ganz auf die Tolino-Marke. Damit ist Bookeen letztendlich auch vom deutschen Markt verschwunden.

Das Unternehmen ist in Frankreich jedoch weiterhin aktiv und hat mit dem Ocean und den Muse Modellen drei Geräte im Angebot. Die 6 Zöller (Muse Essential und Frontlight) sind allerdings nur leicht veränderte Neuauflagen der bekannten Cybook Odyssey Modelle. Negativ machte Bookeen mehrmals von sich reden, da der 8 Zoll Cybook Ocean mehrmals verschoben wurde und letztendlich erst mit einem Jahr Verspätung auf den Markt gekommen ist.