PocketBook InkPad 3 Pro

PocketBook InkPad 3 Pro

Mit Wasserschutz und Bluetooth wird das InkPad 3 in der Pro-Version noch besser

Steckbrief

Mit dem InkPad 3 hat PocketBook im Jahr 2018 einen Volltreffer gelandet. Das Gerät wurde von Testern und Nutzern gleichermaßen gelobt und punktet mit einer der besten Beleuchtungen im 8-Zoll-Segment. Abstriche musste man als Interessent machen, weil das Gerät ohne Wasserschutz etwas schlechter ausgestattet ist, als einige Konkurrenten.

Mit dem PocketBook InkPad 3 Pro ändert sich das nun: Der InkPad-Neuzugang bringt zwei Neuerungen mit. Erstens verfügt der eBook Reader jetzt über einen eingebauten Wasserschutz mit HZO-Nanoversiegelung (IPX8). Damit ist die Elektronik vor Wasser geschützt und der eReader kann bis zu 60 Minuten bei bis zu 2 Metern Tiefe unbeschadet überstehen (in Süßwasser).

Zweitens verfügt das InkPad 3 Pro über Bluetooth. Damit lassen sich Hörbücher und andere MP3-Dateien nicht nur über einen passenden Micro-USB-Klinkenadapter mit kabelgebundenen Kopfhörern abspielen, sondern auch über Bluetooth auf kompatible Geräte übertragen.

Einen kleinen Nachteil muss man dafür allerdings in Kauf nehmen: Der interne Speicher ist aufgrund des Wasserschutzes nicht mehr erweiterbar. Dafür wurde dieser auf 16 GB verdoppelt, sodass die allermeisten Personen, auch bei Hörbuchnutzung, keine allzu großen Probleme mit einer möglichen Speicherknappheit bekommen sollten.

Abgesehen davon bietet die Pro-Version des PocketBook InkPad 3 bekannte Ausstattung und Technik: Der Bildschirm ist mit 7,8 Zoll gleich groß und löst mit 1872×1404 Pixel ebenso hoch auf (300 ppi). Die Ausleuchtung des Bildschirm erfolgt wie gewohnt auch mit einer möglichen Blaulichtreduktion.

Zum Einsatz kommt außerdem wieder ein Dual-Core Prozessor (2x 1 GHz) und 1 GB RAM Arbeitsspeicher, sodass in der Alltagsnutzung für ausreichend Geschwindigkeit gesorgt ist.

Ein wenig überraschend kommt gegenüber dem normalen InkPad 3 der Gewichtszuwachs von 15 Gramm. Das PocketBook InkPad 3 Pro bringt 225 Gramm auf die Waage, was zwar weiterhin nicht viel ist, aber für lange Lesesessions zählt jedes Gramm. Das Mehr an Gewicht kommt durch Bauteiländerungen zustande, die man als Nutzer nicht sieht. Denn: InkPad 3 und InkPad 3 Pro sind äußerlich quasi ident.

Das PocketBook InkPad 3 Pro wird außerdem mit einer passenden Hülle (Sleeve) verkauft. Diese fasst den eBook Reader passgenau, ist robust und ist zum Transport auf jeden Fall sehr nützlich.

Abgesehen davon bietet das InkPad 3 Pro exakt die gleichen Vorzüge wie das reguläre Modell, sodass man sich als Interessent wieder über den großen Softwareumfang freuen darf.

Vor- und Nachteile

  • Audiofunktion
  • Blaulichtreduktion
  • Großes Display
  • Gute Haptik und Verarbeitung
  • Gute PDF-Funktionen
  • Schrift wie gedruckt
  • Wasserschutz
  • Hoher Preis
  • Keine Speicherkartenerweiterung

Fazit

Schon seit einigen Jahren kann man PocketBook als Innovationsgeber am eReading-Markt sehen. Das Unternehmen hatte bereits E-Ink-Fira- und -Triton-Geräte im Portfolio und war sogar mit der InkPad-Reihe zuerst mit einer asymmetrischen Bauform am Markt.

Das InkPad 3 ging mit der Neugestaltung der Designsprache dann zwar doch wieder einen anderen Weg, verdiente sich dank ausgezeichneter Umsetzung aber viel Lob. Mit dem PocketBook InkPad 3 Pro setzt sich die Innovation zwar nicht direkt am Gerät fort, aber doch bei der Gestaltung des Portfolios.

Dass unterschiedliche Speicherversionen verkauft werden, ist nicht ungewöhnlich – das macht Amazon mit den Kindle-Modellen bereits seit geraumer Zeit. Neu ist jedoch, dass ein eReader-Hersteller die Wahl zwischen Wasserschutz und Speicherkartenerweiterung bietet. Da sich beide Features in der Umsetzung mit Nanoversiegelung ausschließen, ist es erfrischend die Wahl zu haben – besonders weil Speicherkartenweiterungen immer selten zu finden sind.

Dafür muss man allerdings auch etwas tiefer in die Tasche greifen: 269 Euro kostet das InkPad 3 Pro mit den genannten Neuerungen. Das „normale“ InkPad 3 gibt’s für 229 Euro.

Datenblatt

Technische Daten: PocketBook InkPad 3 Pro
AllgemeinHerstellerPocketBook
Markteinführung2019
Verfügbare FarbenMetallic Grey
Wassergeschütztja
GrößeMaße195 x 136,5 x 8 mm
Gewicht225 g
DisplayDisplaytechnologieE-Ink Carta
Displaygröße7,8 Zoll
Displayauflösung1872x1404 Pixel
Pixeldichte300 ppi
Farbtiefe16 Graustufen
Touchscreenja, kapazitiv
Eingebaute Beleuchtungja
Blaulichtreduktionja
Plane Frontnein
VerbindungenUSBja, Micro USB
Bluetoothja
WLanja, 802.11b/g/n
GSM / UMTSnein
SpeicherInterner Speicher16GB
Speicherkartenerweiterungnein
FunktionenBetriebssystemLinux
Lautsprechernein
Text-to-Speechja
Blättertastenja
Unterstützte DateiformatePDF, PDF(DRM), EPUB, EPUB(DRM), DJVU, FB2, FB2.ZIP, DOC, DOCX, RTF, PRC, TXT, CHM, HTM, HTML, MOBI, ACSM, JPEG, BMP, PNG, TIFF, MP3
Unterstützte DRM-DateiformateAdobe DRM
SonstigesAkkulaufzeit1900 mAh
Lagesensorja
Integrierter eBook Storeja
SonstigesBBYY Lingvo® Wörterbücher (24 Sprachkombinationen), Englisch - Deutsch, Webster's Dictionary 1913, PocketBook Cloud, ReadRate, Dropbox, Send-to-PocketBook, E-Book-Shop, Bibliothek, Wörterbuch, Browser, Audioplayer, Galerie, Taschenrechner, Notizen, RSS News, Klondike, Schach, Scribble, Sudoku
Geschätzte Lesezeit: 2:47 min.