Anleitung: Abhilfe für Touchscreenprobleme beim PocketBook Touch Lux 2

Lesezeit: 3:43 Min.
Anleitung: Abhilfe für Touchscreenprobleme beim PocketBook Touch Lux 2

Der Touch Lux 2 ist der wohl wichtigste eBook Reader von PocketBook und wird auch bei den Regionalfilialisten Osiander und Mayersche als Hauptlesegerät verkauft. Ist auch kein Wunder, denn der Lux 2 bietet den wohl besten E-Ink Pearl Bildschirm inkl. homogener und kontrastreicher Beleuchtung, sodass das Gerät selbst mit vielen Carta-eReadern locker mithalten kann.

Dummerweise gibt’s beim PocketBook Flaggschiff aber offensichtlich gelegentlich Probleme mit dem Touchscreen-Verhalten. Das äußert sich bei betroffenen Geräten in ungenauen oder verzögerten Reaktionen, bei manchen eReadern sogar in sekundenlangen Wartezeiten bevor irgendetwas passiert (bevorzugt nach dem Aufwecken aus dem Standby-Modus).

Nun schafft PocketBook Abhilfe und bietet eine Servicefirmware für alle Touch Lux 2 mit der neuen Software (5.2.x oder 5.5.x). Die Firmware kann für alle Lux-2-Modelle genutzt werden (d.h. Osiander, Mayersche, Umbreit, frei gekauft, usw). Das Update kalibriert den Touchscreen neu, sodass die genannten Probleme beseitigt werden. Ansonsten wird am Gerät nichts geändert.

Update, auch wenn augenscheinlich alles in Ordnung ist

Eine Reihe von Nutzern in unserem Forum hat das Angebot dankend angenommen und berichtet von erfolgreichen Fehlerbehebungen unterschiedlichster Art. So hat sich neben offensichtlichen Fehlerkorrekturen bei einigen Geräten scheinbar auch die generelle Touchscreenempfindlichkeit und Reaktionsfreundigkeit merklich gebessert.

Da war ich natürlich ebenfalls neugierig und habe das Ganze an zwei unterschiedlichen Touch Lux 2 getestet, mit dem durchaus überraschenden Ergebnis, dass sich das Bedienverhalten beider eReader massiv verbessert hat. Überraschend deshalb, da es abgesehen von einer kleinen Eingabeverzögerung keine Probleme gab. Nach den Updates reagieren beide Touchscreens nun aber tatsächlich deutlich schneller und reaktionsfreudiger, wodurch auch die gesamte Bedienung des Lux 2 viel flotter wirkt. Der Unterschied ist schon verblüffend.

Schritt für Schritt Anleitung

Jedem Besitzer eines Touch Lux 2 kann ich daher nur raten das Ganze ebenfalls auszuprobieren und das Update einzuspielen. Die Durchführung funktioniert wie folgt:

  1. Bevor es los geht, säubert man den Bildschirm des PocketBook Touch Lux 2 nochmal ordentlich mit einem trockenen, fusselfreien Tuch, damit die folgende Kalibrierung einwandfrei erfolgen kann.
    Zuvor natürlich auch noch das Obligatorische
    : Zur Sicherheit (wie bei jedem anderen Softwareupdate auch) speichert man alle am Gerät befindlichen eBooks ab, sodass diese im Falle einer Störung problemlos wieder auf’s Gerät kopiert werden können. Außerdem sollte der Geräteakku vollständig geladen sein. Nun kann es los gehen.
  2. Man lädt sich die Servicefirmware für Software 5.2 oder Software 5.5 herunter. Mit welcher Version dein Lux 2 läuft, kannst du unter Einstellungen -> Software -> Softwareversion nachsehen (z.B.: W626.5.2.373 oder W626.5.5.720, usw.; Wichtig ist der dick markierte Teil).
  3. Die BIN-Datei muss ins Hauptverzeichnis des eBook Readers kopiert werden (im Bild ganz unten).

    Nun entpackt man die ZIP-Datei in ein beliebiges Verzeichnis am Computer, wodurch man die Firmware-Datei „SWUPDATE.BIN“ erhält.
  4. Den PocketBook Touch Lux 2 steckt man per USB an den Computer an und kopiert die Datei SWUPDATE.BIN in das Hauptverzeichnis des Geräts.
  5. Nachdem man den eBook Reader abgesteckt hat, wechselt man am Gerät wieder ins Softwaremenü (Einstellungen -> Software) und wählt „Software-Update“.
  6. Die folgende Nachfrage „Update-Paket im internen Speicher gefunden Version . Update jetzt starten?“ beantwortet man mit „Ja“. Daraufhin startet der eReader neu und wechselt in den Servicemodus.
  7. Nun erfolgen mehrere Durchläufe, in denen die Servicefirmwareversion kontrolliert, der Touchscreen getestet und zwei Mal kalibriert wird. Ist das erledigt, startet das Gerät neu. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten und am Ende landet man wieder am Startbildschirm.
    Anmerkung: Beim erstmaligen Einspielen des Updates, blieb eines der Gerät stecken. Nach 15 Minuten Wartezeit ohne weitere Reaktion habe ich den Power-Knopf betätigt und das Gerät einfach händisch neu gestartet. Danach habe ich es nochmal probiert und das Update lief problemlos durch.

    Hier ist das Update erfolgreich durchgelaufen und der eBook Reader startet in Kürze neu

  8. Das war’s! Im Optimalfall läuft dein eBook Reader nun besser als zuvor. Bei allen ohnehin fehlerfrei laufenden Geräten sollte sich nichts geändert haben.

Aus Nutzersicht ist die Fehlerbehebung PocketBooks auf jeden Fall sehr zu begrüßen. Der Touch Lux 2 wird damit noch besser und rückt auch in Hinblick auf die Reaktionsfreudigkeit zur Konkurrenz auf. Dem Unternehmen kann man an dieser Stelle nur anraten, die Touchscreenkalibrierung mit einem Update (und am besten vor jeder erstmaligen Inbetriebnahme) standardmäßig und automatisch ausführen zu lassen, oder im Einstellungsmenü eine Option dafür zu hinterlegen.

Folgende Testberichte könnten dich interessieren:

Kommentare: