PocketBook modernisiert Touch HD 3 Benutzeroberfläche, verbessert Shopintegration

Geschätzte Lesezeit: 3:24 min.

Wie bereits berichtet hat PocketBook den hauseigenen Online-Shop in Deutschland vor nicht allzu langer Zeit grundlegend modernisiert. Diese Neuerung hat unter anderem die Grundlage für das vor wenigen Tagen erschienene Firmware Update 6.0 für den PocketBook Touch HD 3 geliefert. Die Software bringt zahlreiche Neuerungen – sowohl funktional, als auch optisch.

Neuer Startbildschirm und verbesserte Anwendungsübersicht

Die auffälligste Änderung sieht man direkt nach dem das Update installiert wurde: Der Startbildschirm präsentiert sich in einer neuen Kachel-Ansicht. Dabei steht die letzte Aktivität prominent im Vordergrund (neueste Bücher oder zuletzt gelesenes Buch). Daneben befinden noch drei weitere Buch-Cover. Diese Ansicht lässt sich nun auch als Ganzes auf zwei weiteren Seiten umblättern, was schnellen Zugriff auf zahlreiche eBooks erlaubt (2x 15 Titel sind dabei sichtbar).

Neuer Startbildschirm

Ein Grund für diese Neuerung ist die erfolgte Integration des zuvor genannten eBook-Shops. Der wurde nämlich nicht nur für den Desktop-PC aktualisiert, sondern auch für den eReader. Dabei fällt die Integration nun tiefer aus als zuvor.

Bei Geräten die nicht bei einem Buchhändler gekauft wurden, befindet sich nun unter der genannten Buchliste auch eine Bestsellerliste des angebundenen Shops. Das gilt aber nur für nicht lokal gekaufte Geräte. Mein Testgerät ist mit einem österreichischen Buchmedia-eBook-Shop verknüpft, der diese Buchempfehlungen gar nicht erst besitzt. Diejenigen die ihren eReader ohne eine solche Shop-Anbindung erworben haben, können die Buchempfehlungen auf Wunsch ein- und ausblenden.

Die fünf Verknüpfungen am Startbildschirm lassen sich jetzt auch einfach individualisieren. Mit einem langen Antippen kann man Apps entfernen oder ersetzen. Die Symbole wurden dabei auch überarbeitet und ein wenig aufgehübscht.

Eine weitere Neuerung verbirgt sich in der Anwendungsübersicht, die nun in drei Kategorien (Allgemein, Spiele, Services) gruppiert ist.

Neues Autorisierungssystem und bessere Shopintegration

Firmware 6.0 bietet aber nicht nur optische Neuerungen, sondern auch eine Reihe funktionaler Änderungen. Dazu gehört das neue Autorisierungssystem, das es erlaubt ein Konto für den Shop, die PocketBook Cloud, die PocketBook Apps und Dienste zu verwenden. Bei Anmeldung im Shop ist man jetzt auch direkt für die PocketBook Cloud (man muss nur ein Häckchen setzen und zustimmen) und Adobe DRM angemeldet. Das macht die Ersteinrichtung für Laien jedenfalls deutlich einfacher.

Apropos Ersteinrichtung: Auch diese wurde überarbeitet, sodass sie weniger technisch anmutet und einen besseren Komfort bietet. Kleine Erklärungen helfen auch zum besseren Verständnis.

Die verbesserte Shopintegration zeigt sich nicht nur in den zuvor genannten Buchempfehlungen auf der Startseite, sondern auch in der Shopanwendung. Der leidige Bookland-Shop (bei nicht lokal gekauften Lesegeräten) wurde endlich ersetzt. Hat man seinen Touch HD 3 im lokalen Buchhandel erworben, ändert sich hier erstmal nichts.

Lesezeichen und Notizen werden nun auch mit der PocketBook Cloud synchronisiert.

EPUB 3 Unterstützung

Mit dem Wechsel zu Adobe RMSDK Version 11 werden auch EPUB 3 Dateien unterstützt. Das Format soll für mehr Interaktivität bei digitalen Büchern sorgen. So lassen sich z.B. auch Audiodateien in eBooks integrieren.

Obwohl die Entwicklung des Standards schon vor mehreren Jahren abgeschlossen wurde, ist der Durchbruch bisher nicht gelungen. Man darf gespannt sein, ob eine breitere Gerätekompatibilität zu einer schnelleren Anpassungsrate führen wird.

Unterm Strich handelt es sich mit der neuen Firmware um ein gelungenes Update, das insbesondere für Direktkäufer der Geräte mit der verbesserten Shop-Integration ein ordentlicher Schritt vorwärts ist. Da stellt man sich – wie schon gestern – lediglich die Frage, wieso sich PocketBook hierfür so lange Zeit gelassen hat.

Weitere eReader sollen folgen

Der Pocketbook Touch HD 3 ist der erste eBook Reader mit Firmware 6.0 – weitere Geräte sollen in Kürze folgen. Namentlich genannt werden dabei von PocketBook der Touch Lux 4 und das InkPad 3 Pro. Andere Geräte werden nur zusammenfassend erwähnt. Man darf davon ausgehen, dass die gesamte aktuelle Gerätegeneration das Update möglichst bald erhalten wird. PocketBook hat außerdem die erfreuliche Angewohnheit auch ältere Modelle (zeitverzögert) mit Updates zu versorgen.

Alle Neuerungen der Firmware 6.0 könnt ihr in der Zwischenzeit hier nachlesen.