Kindle Storyteller: Wettbewerb für Indie-Autoren

3. September 2015
Lesezeit: 3:21 Min.
Kindle Storyteller: Wettbewerb für Indie-Autoren

Amazon vs. Tolino – ein alter Hut, möchte man meinen. Auch wenn die Tolino-Allianz offiziell erst seit 2013 besteht, haben die Buchhandelspartner schon davor gegen das rasante Wachstum des Versandriesen angekämpft. Unter dem Tolino-Dach klappt das nun aber bereits seit zwei Jahren durchaus erfolgreich, auch wenn der Preiskampf bei den eBook Readern sehr hart ist. Aber nicht nur bei den Lesegeräten geht’s rund, auch an anderer Stelle zeichnet sich langsam aber sicher ein offener Kampf um die Gunst der Kunden ab.

Dieses Mal handelt es sich allerdings nicht um einen Kampf um die Digitalleser, sondern um unabhängige Autoren, die man für das eigene Angebot gewinnen will. Mit dem Start der neuen Selfpublishing-Plattform Tolino Media Anfang Mai positioniert sich die Tolino-Allianz nun auch im Indie-Bereich gegen Amazon und das etablierte Kindle Direct Publishing Angebot.

Neuer alter Konkurrent

Dabei zeichnet sich schon jetzt ein erster Wandel in der Marktstruktur ab: Mehrere Tolino Media Titel schaffen es bereits in die Top 50 der meistverkauften eBooks bei den verschiedenen Partner-Shops, einige in die Top 10 und zuletzt lag ein Werk sogar auf dem ersten Platz der meistverkauften Titel bei eBook.de.

Es ist ein wichtiges Signal für Amazon: Die Zeit in der man sich zurücklehnen und zusehen konnte, wie Autoren ihre eBooks selbstverständlich (nur) auf der hauseigenen Selfpublishingplattform hochladen sind wohl vorbei. Der Konkurrent Tolino Media kündigt bereits zum Start an, auf Exklusivität beliebter Autoren bzw. vielversprechender Titel zu setzen und verspricht ausgewählte eBooks auch in Papierform in den stationären Handel zu bringen.

Mit der einfachen Zugänglichkeit und einem kombinierten Marktanteil von über 50 Prozent haben bereits über 400 Autoren das Tolino-Angebot angenommen und vertreiben mittlerweile mehr als 1.000 eBooks über die Plattform.

Das bedeutet aber auch, dass diese Titel nicht mehr beim Amazon Verleihservice KDP Select teilnehmen können, denn dort ist Exklusivität ein Muss.

Teilnahme mit Exklusivitätsanspruch

Nun hat Amazon vor wenigen Tagen einen Wettbewerb für Indie-Autoren gestartet, der mit einem Preisgeld von 10.000 Euro in bar, sowie 20.000 Euro in Marketing-Leistungen ausgeschrieben ist. Zusätzlich wird das eBook des Kindle Storyteller Gewinners durch Bastei Lübbe auch in gedruckter Form erscheinen.

Klingt erstmal ganz gut, hat für teilnehmende Autoren aber auch einen Haken: Titel die mitmachen wollen, dürfen bisher nirgendwo veröffentlicht worden sein und müssen für den Zeitraum des Wettbewerbs exklusiv bei KDP Select bleiben. Bis zum 15. Oktober läuft das Ganze. Die geforderte drei monatige Exklusivität könnte durchaus dafür sorgen, dass Tolino Media ein wenig Wind aus den Segeln genommen wird. Ganz ähnlich hatte Amazon das auch schon zum Start des Tolino Vision 2 gemacht, als der Kindle Paperwhite 2 kurzerhand vergünstigt wurde.

Damit verlagert sich der Konkurrenzkampf des eReader-Marktes langsam aber sicher auch in einen anderen wichtigen Bereich des digitalen Buchmarktes. Für Amazon könnte die Sache bei anhaltendem Erfolg von Tolino Media auf lange Sicht durchaus problematisch werden, denn sowohl die Kindle Leihbücherei als auch Kindle Unlimited (die Amazon eBook Flaterate) leben von den exklusiven eBooks der Indie-Autoren.

So nimmt man teil

Doch auch wenn Tolino Media einen erfolgreichen Start hingelegt hat und laut eigener Aussage die selbst gesetzten Ziele für den Start übertroffen hat, so bleibt Kindle Direct Publishing im Moment zweifellos die wichtigste Anlaufstelle für unabhängige Autoren.

Wegen der aktuell sicherlich noch besseren allgemeinen Sichtbarkeit und auch wegen des attraktiven ersten Preises werden somit genügend Autoren mitmachen. Die Teilnahme ist dabei relativ einfach: Beim Upload des mindestens 45.000 Wörter umfassenden Textes (ca. 180 Seiten) tragt man einfach „kindlestoryteller2015“ in das Suchstichwörterfeld ein, macht es für KDP Select verfügbar und nimmt schon teil.

Dabei erhalten die ersten 1.000 Teilnehmer außerdem ein Jahresabo des Focus, das nach 12 Monaten automatisch endet.

Der Gewinner wird in zwei Runden ausgewählt: Zunächst wird das Feld anhand der Kundenbeliebtheit auf fünf Titel eingegrenzt, um später von der Jury begutachtet zu werden. Auf der Frankfurter Buchmesse 2015 wird der Sieger bekanntgegeben.

Folgende Testberichte könnten dich interessieren:

Kommentare: