Amazon wird Herr der Ringe Serie produzieren

Geschätzte Lesezeit: 1:36 min.

Update, Juni 2019: Mittlerweile wird darüber spekuliert, dass die Serie mit 2020 in Produktion gehen und 2021 ausgestrahlt werden soll. Amazon startete in der Zwischenzeit die Marketingmaschinerie und zeigte eine Karte von Mittelerde auf einem extra eingerichteten Twitter-Account.

Originalmeldung, November 2017: Vor einigen Tagen wurde schon gemunkelt, dass eine Serie im Herr der Ringe Universum entstehen soll. Amazon wurde bereits damals als wahrscheinlicher Käufer der Ausstrahlungsrechte genannt, wenngleich zu dem Zeitpunkt angeblich noch nichts entschieden war. Nun ist Amazons Pressemitteilung ins Postfach geflattert, indem der Versandriese die Adaption offiziell bekannt gibt.

Es wird sich demnach nicht um eine Neuauflage des bekannten Materials der Herr der Ringe Trilogie handeln, sondern soll die Zeit vor „Die Gefährten“ spielen. Amazon Studios wird die Serie in Kooperation mit dem Tolkien Estate and Trust, HarperCollins und New Line Cinema produzieren. Schon vorweg wird außerdem bekanntgegeben, dass es sich um eine Serie mit mehreren Staffeln handeln wird. Zum angepeilten Serienstart hüllt man sich bisher aber in Schweigen.

Noch bevor es los geht, ist zudem bereits von einer Spin-Off Serie die Rede. In anderen Worten: Amazon und Warner haben Großes vor.

Der Versandriese konnte mit eigenen Serienproduktionen zwar bereits einige Erfolge einfahren, allerdings blieb der große Durchbruch bisher aus. Die Chancen stehen gut, dass sich dies mit der neuen Serie ändert.

Das könnte potentiell auch Auswirkungen auf andere Geschäftsfelder des Versandriesen haben, denn Amazons Streamingdienst ist direkt in das restliche Prime-Angebote eingebunden. Es ist daher gut möglich, dass das Prime-Angebot somit auch von Personen abonniert wird, die bisher kein Interesse daran hatten. Das wiederum öffnet Tür und Tor diese Menschen auch für andere Amazon-Services zu begeistern.

Die große Vernetztheit der verschiedenen Servicebereiche ist zweifellos eine der größten Stärken Amazons und zugleich eine riesige Herausforderung für die Mitbewerber. In Deutschland konnten die großen Buchhändler in Form der Tolino-Allianz Amazons unangefochtene Vorherrschaft am eBook-Markt mittlerweile brechen.