Tolino Shine bekommt Softwareupdate 1.4.5 spendiert

Geschätzte Lesezeit: 2:48 min.

Was lange währt, wird endlich gut, könnte man sagen. Bereits zum Start des Tolino Vision wurde ein Update für den Shine angekündigt. In der damaligen Pressemitteilung heißt es: „Der eReader tolino shine bleibt weiterhin im Verkauf und wird zeitnah mit einem kostenfreien Software Update aktualisiert“. Nach fast zwei Monaten ist es nun so weit: Der erste Tolino eBook Reader wird auf Version 1.4.5 aktualisiert und bekommt eine Reihe verschiedener Verbesserungen spendiert.

Wie man nachfolgend sehen kann, ist das Changelog ausgesprochen lang. In erster Linie sind es kleine Verbesserungen, welche die Nutzung erleichtern. Tolino Vision Besitzer und Leser unseres Testberichts wird dabei sicher auffallen, dass es sich um die neuen Softwarefunktionen des E-Ink Carta eBook Readers handelt, mit denen der Shine hier verbessert wird:

  • Schnellblättern ermöglicht es Ihnen, rasch durch ein Buch zu blättern. Hierzu tippen Sie innerhalb eines Buchs sehr schnell mehrmals hintereinander auf die rechte oder linke Seite des Bildschirms.
  • Sie können die Helligkeit der Beleuchtung einfach verändern, indem Sie den Lichtknopf länger gedrückt halten.
  • Eine Anzeige auf dem Bildschirm (Sonne) informiert Sie, wenn die Beleuchtung eingeschaltet ist.
  • Ihre Notizen stehen in Ihrer Bibliothek als eigenes Dokument zur Verfügung. Dies ermögkicht Ihnen, Ihre Notizen z.B. am Computer zu verwenden.
  • Das Hinzufügen eigener Bücher per USB-Kabel ist jetzt noch einfacher: Verbinden Sie hierfür Ihren tolino mit dem OC und legen Sie ab jetzt Bücher immer in dem Ordner „Books“ ab. Sobald das Gerät ordnungsgemäß vom PC ausgeworfen wird, werden die Bücher direkt in Ihre Bibliothek importiert. ACHTUNG: Wenn Sie Titel aus Ihrer Bibliothek entfernen, werden diese beim nächsten Import wieder angezeigt. Wenn Sie Titel ganz vom Gerät löschen möchten, nutzen Sie bitte den Menüpunkt „Speicher“.
  • Das Handbuch ist jetzt wie jedes andere Buch in der Bibliothek zu finden und Sie können Schriftart und Schriftgröße auch im Handbuch ändern.
  • Sie können die Sprache ihres tolino auf Englisch umstellen. Wählen Sie hierzu im Menü den Punkt „Sprache“ aus.
  • Sie können ihren tolino nun durch eine Zahlensperre vor unbefugter Benutzung durch dirtte schützen. Um die Zahlensperre zu aktivieren, öffnen Sie im Menü die Geräteinstellungen auf Seite 2.
  • Eine für die elektronische Darstellung speziell optimierte Schrift macht die Bedienelemente noch besser lesbar.
  • Es ist möglich, Bildschirmfotos aufzunehmen. Halten Sie hierzu die Einschalttaste gedrückt und wählen Sie „Bildschirmfoto“.
  • Notizen benötigen keine Überschrift mehr.
  • Auch wenn Ihr tolino schläft, können Sie erkennen, dass er aufgeladen wird. Sobald er voll aufgeladen ist, teilt er das mit.
  • Ein Fehler wurde behoben, der verhindert hat, WLAN zu nutzen, wenn am Router Kanal 13 eingestellt ist.
  • Weitere Fehlerbehebungen.

Auch wenn die Tolino-Allianz unter „zeitnah“ offenbar etwas anderes versteht als ich, so darf man sich über das Update jedenfalls freuen. Wer gehofft hat, dass der Tolino Shine ebenfalls auf Android 4.0 aktualisiert werden würde, den muss ich an dieser Stelle aber leider enttäuschen. Das Gerät läuft weiterhin mit Android 2.3.4 (Gingerbread).

Im Moment steht das Update nur Over-the-Air (OTA) zur Verfügung. Wenn der Tolino Shine per WLan mit dem Internet verbunden ist, sollte die Mitteilung zur verfügbaren Aktualisierung automatisch erscheinen. Ist das nicht der Fall kann man in den Geräteeinstellungen auch manuell danach suchen und das Update so starten.