Tolino Shine 3 mit Nachtlicht vorgestellt

Geschätzte Lesezeit: 4:30 min.

Die Frankfurter Buchmesse hat die Tolino-Allianz bereits in den vergangenen Jahren genutzt, um neue eReader-Modelle zu präsentieren. Auch dieses Jahr nutzt man die Gelegenheit ein neues Lesegerät vorzustellen: Den Tolino Shine 3.

Der jüngste Neuzugang folgt dem Tolino Shine 2 HD im Mittelklassesegment und bringt einige Neuerungen mit sich. Die zunächst auffälligste Änderung gibt’s bei der Namensgebung.

Der Tolino Shine 3 verliert den HD-Namenszusatz. Aber keine Sorge, der eBook Reader bietet weiterhin ein E-Ink Carta „Retina“-Display mit einer Pixeldichte von 300 ppi (1448×1072 Pixel). Die Bildschirmdiagonale bleibt mit 6 Zoll unverändert, der Touchscreen nutzt nun Kapazitivtechnik.

Neues Design ohne Tolino-Knopf

Mit dem Wegfall der HD-Bezeichnung bricht Tolino mit der Nomenklatur, die man seit dem Vision 3 HD im 6 Zoll Segment für Nachfolger implementiert hat. Einen weiteren Bruch gibt’s auch bei der Optik: Der Tolino Shine 3 kommt erstmals ohne den klassischen Startknopf aus, den bisher ausnahmslos alle Tolino-eReader in der einen oder anderen Form besessen haben.

Diese Änderung kommt durchaus überraschend, denn mit dem Knopf hat man sich ein unverwechselbares Design geschaffen. Der Tolino Shine 3 nähert sich optisch nun stärker den Mitbewerbern an (siehe unten). Damit die Bedienung ohne den Knopf weiterhin flüssig von der Hand geht, setzt die Software nun auf eine Gestensteuerung. Um zum Startbildschirm zu kommen, kann man am Touchscreen einfach von unten nach oben wischen.

Ein Fokus lag beim neuen Shine offensichtlich auf der gleichen Schrumpfkur, die auch jüngst PocketBook im 6 Zoll Segment angewandt hat. Der Shine 3 ist noch kleiner (156,4 x 110,2 x 8,35 mm) als der ohnehin schon kompakte Tolino Shine 2 HD (164,2 x 113,5 x 9,3 mm).

Auch das Gewicht ist mit nunmehr 166 Gramm ausgesprochen gering und bewegt sich unterhalb der bisherigen Tolino 6 Zöller.

Smartlight für besseren Schlaf

Die wohl interessanteste Neuerung betrifft aber weder den Namen, noch den fehlenden Homebutton, sondern das nun integrierte Smartlight. Der Tolino Shine 3 besitzt, ebenso wie Vision 4 HD und Epos, das bekannte Nachtlicht zur Reduktion des Blaulichtanteils.

Die Änderung der Farbtemperatur in Richtung des orangen Spektrums, soll die Qualität des Schlafes verbessern. Eine ausführliche Beschreibung zum Thema Blaulicht findest du hier. Die Beleuchtung des Bildschirms erfolgt mit 7 kalt-weißen und 6 warm-gelblichen LEDs.

Der interne Speicher ist nun mit 8 GB doppelt so groß wie beim Vorgänger – eine Speicherkartenerweiterung gibt’s weiterhin nicht. Diese dürfte den meisten Lesern aber auch nicht abgehen – der interne Speicherplatz soll für bis zu 6.000 eBooks reichen. WLan ist selbstverständlich weiterhin mit dabei und die Akkukapazität bleibt mit 1.500 mAh unverändert.

tolino shine 3: Leichter 6“ eReader im neuen Design mit Leselicht inkl. smartLight und 8 GB Speicher

Firmware 12.1.0 bringt mehr Individualisierung

Nicht nur die zuvor genannte Gestensteuerung ist neu, auch einige andere Neuerungen gibt’s beim Tolino Shine 3 mit dem Softwareupdate 12.1.0. Die neue Firmware wird übrigens allen bisherigen Tolino Modellen (ausgenommen dem Shine 1) zugänglich gemacht.

Diese bringt ein paar kleine, aber sehr willkommene Neuerungen mit sich. Es gibt nun endlich einen Linkshänder-Modus, mit dem die Touchzonen umgedreht werden. So kann man auf Wunsch mit dem linken Displaybereich vorwärtsblättern.

Ebenfalls neu und nicht nur für Linkshänder interessant, ist die Möglichkeit eigene Schlafbilder einzustellen. Man kann weiterhin das bekannte Tolino-Gesicht verwenden, das zuletzt gelesene Buch(cover) anzeigen oder ein eigenes Bild aus einem Ordner wählen.

Auf den Spuren des Kobo Clara HD

Wem das neue Design des Tolino Shine 3 bekannt vorkommt, der wird sich wohl an den Kobo Clara HD erinnern. Der eReader des kanadisch-japanischen Herstellers unterscheidet sich optisch so gut wie gar nicht vom neuen Tolino-Modell. Das fängt bei der Platzierung des Markenlogos unter dem Display an, geht über die geriffelte Rückseite, bis hin zum identischen Powerknopf am unteren Geräterand.

Der Grund für diese Ähnlichkeiten ist einfach: Kobo ist der Technologiepartner der Tolino-Allianz. Es ist daher nicht verwunderlich, dass die Entwicklungskosten geteilt werden um die Konkurrenzfähigkeit (gegenüber Amazon) zu erhöhen.

Es ist allerdings nicht das erste Mal, dass Kobo und Tolino die gleiche Basis nutzen. Bereits der Tolino Shine 2 HD und Kobo Glo HD basierten auf dem gleichen Design. Beide Geräte wurden bei Netronix gefertigt (und wohl auch entwickelt).

Für deutsche Nutzer ist das Ganze aber eigentlich unerheblich, denn Kobo ist hierzulande nicht mehr über die üblichen Vertriebskanäle erhältlich. Als man die Tolino-Technologiepartnerschaft übernommen hat, zog man sich aus Deutschland zurück.

Karten in der Mittelklasse neu gemischt

Mit dem Tolino Shine 3 werden die Karten in der Mittelklasse neu gemischt: Es ist der einzige Mainstream-eReader mit eingebautem Nachtlicht. Schon bisher war der Tolino Shine 2 HD eine technisch ebenbürtige, werbefreie und sehr interessante Alternative zum Kindle Paperwhite. Der neue Shine bietet nun quasi in jeder Hinsicht mehr.

Wenn es die Tolino-Partner schaffen, das Alleinstellungsmerkmal dieser Klasse entsprechend zu vermarkten, dann wird der Paperwhite in Zukunft wohl nicht mehr ganz so stetig weiterwachsen wie bisher.

Ein harter Schlag dürfte die Neuvorstellung des Shine 3 für den PocketBook Touch Lux 4 sein. Der sehr junge eReader zog bereits aufgrund des niedriger auflösenden Displays (212 ppi) den Kürzeren beim Technikvergleich. Mit dem fehlenden Nachtlicht könnte es nun noch schwieriger werden, Interessierte vom guten Gesamtpaket zu überzeugen.

Wer sich den Tolino Shine 3 gleich ansehen will, kann dies auf der Frankfurter Buchmesse in Halle 3.0 H2 am Tolino-Stand machen. Der eReader ist bereits für 119 Euro bei allen Tolino-Partnern erhältlich. Der Testbericht zum Tolino Shine 3 wird in Kürze verfügbar sein.

Technische Spezifikationen

Technische Daten: Tolino Shine 3
AllgemeinHerstellerTolino
Markteinführung2018
Verfügbare FarbenSchwarz
Wassergeschütztnein
GrößeMaße156,4 x 110,2 x 8,35 mm
Gewicht166 g
DisplayDisplaytechnologieE-Ink Carta
Displaygröße6 Zoll
Displayauflösung1448x1072 Pixel
Pixeldichte300 ppi
Farbtiefe16 Graustufen
Touchscreenja, kapazitiv
Eingebaute Beleuchtungja
Blaulichtreduktionja
Plane Frontnein
VerbindungenUSBja, USB 2.0 (Micro USB)
Bluetoothnein
WLanja, 802.11b/g/n
GSM / UMTSnein
SpeicherInterner Speicher8GB
Speicherkartenerweiterungnein
FunktionenBetriebssystemAndroid
Lautsprechernein
Text-to-Speechnein
Blättertastennein
Unterstützte DateiformatePDF, ePub, TXT
Unterstützte DRM-DateiformateAdobe DRM (ePub, PDF)
SonstigesAkkulaufzeit1.500 mAh
Lagesensornein
Integrierter eBook Storeja
Sonstiges