Hoppla: Sony PRS-T1 von der österreichischen und schweizer Sony-Homepage verschwunden

Geschätzte Lesezeit: 1:11 min.

Ganz rund scheint die PRS-T1 Maschinerie noch nicht zu laufen. Vor wenigen Tagen kam die Verfügbarkeit des neuen Sony Readers ins Stocken, wobei er seitdem wieder durchgehend verfügbar war und auch Partner wie z.B. libri.de den eBook Reader immer auf Lager haben.

Wenn es nun aber nach Sony.at und Sony.ch geht, dann ist der Reader WiFi in Österreich und der Schweiz gar nicht im Angebot. Statt der Produktseite für den neuen eBook Reader werden nämlich wieder der Sony PRS-650 und PRS-350 beworben. Da hat sich wohl jemand bei der Homepagewartung verklickt.

Lieferprobleme des PRS-T1 scheinen indes übrigens mit der Flutkatastrophe in Thailand zusammenzuhängen. Das hat Buchmarkt in Erfahrung gebracht. „Von der Flutkatastrophe in Thailand waren leider auch einige Produktionsstätten unserer Zulieferer betroffen, dies hat vereinzelt zu kurzfristigen Lieferengpässen des Readers von Sony geführt. Die Auslieferung an den Buchhandel wird jedoch ab Anfang Dezember 2011 wieder fortgesetzt und wir sind bemüht, die bereits eingegangen Bestellungen schnellstmöglich zu bedienen“, kommentiert Henrik Schäfer, Product Group Manager Networked Products die Situation.

Das Weihnachtsgeschäft läuft für die eBook Reader Anbieter damit unterm Strich alles andere als reibungslos. KNV musste die erste Lieferung des iriver Story HD WiFi aufgrund von Softwareproblemen zurückrufen, MVB kann den TrekStor Liro Color nicht in ausreichenden Stückzahlen liefern und Kobo hatte wochenlang mit Lieferverzögerungen beim Kobo Touch zu kämpfen.