Beweis erbracht: Sony Reader WiFi PRS-T1 nutzt Android als Betriebssystem

Geschätzte Lesezeit: 0:59 min.

Beim Leak des Sony PRS-T1 hatte ich schon vermutet, dass Android als Betriebssystem in Verwendung sein wird. Besonders die Anordnung und Art der Knöpfe unter dem Display schien darauf hinzuweisen.

Nach der offiziellen Vorstellung mit dem IFA-Debüt, sah man auch ein paar weitere Hinweise, wie z.B. die Zoom-Buttons im Internet-Browser, welche denen von Android entsprechen. Allerdings war das zu dem Punkt immer noch Spekulation.

Nachdem der PRS-T1 in den USA nun offiziell in der Einzelhandelskette Target zu haben ist, gibt es jetzt auch endlich den endgültigen Beweis, dass Sony beim neuesten Reader auf Android als Betriebssystem setzt. Nathan vom eBook Reader Blog hat dazu ein Bild gemacht (links), auf welchem zu sehen ist, dass in der Endbenutzer-Lizenzvereinbarung (EULA) die Android SDK angeführt wird.

Auch sonst beschreibt Nathan die Benutzerführung als sehr Android-typisch – z.B. bei der „Notification-Bar“, welche den Download und WLan-Status anzeigt. Allerdings war es ihm nicht möglich Apps in den internen Speicher zu spielen und zu installieren – die Dateien werden nämlich am Reader einfach nicht angezeigt. Es dauert aber wohl nicht lange bis auch der Sony PRS-T1 gerootet wurde und wir allerhand Programme drauf installieren können.