Sony Reader Software für Android Tablets

Geschätzte Lesezeit: 1:57 min.

Hinweis: Die Sony Reader App für Android wurde mittlerweile aus dem Google Play Store entfernt, nachdem sich der Konzern vom eBook-Markt zurückgezogen hat. Die App ist somit nicht mehr offiziell erhältlich. Zwar findet man die APK-Datei zur Installation bzw. zum Sideloading weiterhin auf diversen Internet-Seiten, allerdings sollte man bei der Installation aus unbekannten Quellen grundsätzlich Vorsicht walten lassen, denn Viren und Trojaner können sich in solchen Dateien verstecken.

Abgesehen davon bietet die Sony App keine nennenswerten Alleinstellungsmerkmale, die dafür sprechen würden unbedingt dieses Programm zum Lesen von eBooks zu nutzen. Stattdessen kann man auf eine Vielzahl anderer Leseprogramme für Android zurückgreifen, die weiterhin gewartet werden.

Eine sehr gute kostenlose Alternative stammt von PocketBook und lässt sich von hier aus installieren. Das Programm bietet im Gegensatz zu dem von Sony eine Vielzahl an Anpassungs- und Individualisierungsoptionen. Außerdem wird die App regelmäßig aktualisiert und um neue Funktionen erweitert.

Ebenfalls eine Empfehlung wert sind die Apps Cool Reader und Aldiko, sowie das kostenpflichtige Programm Moon+ Reader Pro.

Originalmeldung: Mit dem Start der ersten Sony Tablet-Serie und dem Tablet S, wurde auch eine eigene Reader-App dafür entwickelt. Die Applikation war damals allerdings nur exklusiv für die Tablets des japanischen Herstellers verfügbar und ließ sich auf anderen Geräten nicht nutzen, bzw. wurde gar nicht für externe Modelle zur Verfügung gestellt. Sony versprach allerdings ein Update, mit dem sich das ändern sollte – und hat das – und hat das Versprechen gehalten.

Die neu erschienene Sony Reader App für Android ist nun auch kostenlos für andere Tablets verfügbar. Optisch orientiert sich das Programm dabei am neuen Design der Reader Software für PC und Mac. Die App unterstützt Adobe DRM, so dass man DRM-geschützte EPUB- und PDF-Dateien lesen kann.

Abgesehen davon gibt es allerdings nicht allzu viele Funktionen und die Anpassungsmöglichkeiten sind beschränkt. Zur Verfügung stehen eine Suchfunktion, Lesezeichen, Inhaltsverzeichnisse, Textgrößenanpassung und Markierungen, wobei die Auswahlhelfer zur Textmarkierung ungenau und hakelig funktionieren.

Immerhin funktioniert die PDF-Anzeige aber überdurchschnittlich gut und ist eine der besseren bei Gratis-Apps für Android. Die PDF-Funktion merkt sich die zuletzt geöffnete Seite, bietet Pinch-To-Zoom-Funktionalität und erlaubt die Nutzung von Links im Text. Und ebenso wie bei ePub-Dateien gibt’s auch ein Inhaltsverzeichnis, die Suche und Textmarkierungen.