iPad Mini Fehlstart?

Geschätzte Lesezeit: 1:59 min.

Vor fast zwei Wochen wurde neben dem iPad 4 auch das neue iPad Mini vorgestellt und wie immer gab es Befürworter und Gegner des neuen Apple Produkts und der Strategie die das kalifornische Unternehmen damit verfolgt. Unterm Strich gab es aber eine gemeinsame Stimme wenn es um die Kritik am Gerät ging: Die Displayauflösung sei zu gering und der Preis zu hoch. Über Twitter, Facebook und auch in diversen großen Technikblogs wurde genau das kritisiert.

Nun ist das iPad Mini offiziell erhältlich und es scheint einiges darauf hinzudeuten, dass das neue Apple Tablet einen Fehlstart hingelegt hat – zumindest für das erfolgsverwöhnte Unternehmen selbst. Als starken Indikator für den Erfolg eines Apple Produkts darf man die Schlangen vor diversen Apple Stores sehen, welche sich bei neuen Produktstarts immer wieder bilden. Die sind diesmal offenbar weitestgehend ausgeblieben bzw. deutlich kürzer gewesen als erwartet.

Die Mitarbeiter eines der größten Apple Stores weltweit mussten zum Verkaufsstart des iPad Mini feststellen, dass kaum jemand gekommen war, um sich für das neue Tablet anzustellen. Die Rede ist vom 2010 eröffneten Store in Covent Garden. Der Londoner Store hatte sich wie immer auf einen großen Ansturm vorbereitet, aber wie ein Twitter-Foto verrät, blieb der aus:

Apple Store Covent Garden in London; Quelle: Twitter

Auch diverse Apple Stores in den USA und Kanada (Houston, Salt Lake City, Toronto …) wurden durch den kaum vorhandenen Besucherstrom überrascht. Wie Nate von The Digital Reader heute berichtet ist das iPad Mini auch bei verschiedenen Elektronikketten vor Ort noch auf Lager, was nach einem großen Apple-Produktstart eher ungewöhnlich ist. Dabei gilt es außerdem noch zu bedenken, das mit iPad 4 und iPad Mini gleich zwei neue Apple Produkte an den Start gegangen sind.

Aber das ist natürlich nur die halbe Geschichte. Der Flagship-Store in New York hatte einen riesigen Ansturm von ca. 500 Personen verzeichnet und auch in Paris, Amsterdam und in Teilen Deutschlands haben sich Apple-Fans angestellt um das iPad Mini pünktlich zum Verkaufsstart zu bekommen. Außerdem wird auf der Apple Homepage eine Lieferzeit von 2 Wochen angegeben.

Es ist also schwer abschätzbar wie gut sich das iPad Mini verkauft hat, aber zumindest scheint der Produktstart der beiden neuen Tablets nicht so gut verlaufen zu sein wie Apple das sonst gewohnt ist.

Bildquelle: Twitter mmalex