Tolino Vision 2 bei Aldi (Hofer) in Österreich

18. Juni 2015
Lesezeit: 2:20 Min.
Tolino Vision 2 bei Aldi (Hofer) in Österreich

Aldi verkauft nicht nur Lebensmittel, sondern alle möglichen anderen Dinge, u.a. immer wieder diverse Technikschnäppchen. In Belgien bietet das Unternehmen seit kurzer Zeit einen eBook Reader der Firma Billow Technology an, wie in unserem Forum diskutiert wird. Das für rund 80 Euro erhältliche Gerät scheint der Optik nach ein Verwandter des TrekStor Pyrus 2 LED zu sein – inkl. Touchscreen.

Aber nicht nur in Belgien bietet Aldi (wieder) einen eBook Reader an, auch in Österreich gibt’s bei Hofer ab Donnerstag, den 25. Juni, ein entsprechendes Angebot. Hier findet dann allerdings kein „NoName“-Produkt den Weg ins Sortiment, sondern der Tolino Vision 2.

Es ist nicht das erste Mal, dass der eBook Reader der deutschen Buchhandelsallianz auf anderen Vertriebswegen, abseits des Buchhandels verkauft wird. Auch Media Markt und Saturn haben die Tolino Endgeräte im Sortiment.

Hofer Prospekt

Während die Elektronikmärkte die Thalia-Editionen der eReader anbieten, bleibt im Moment noch unklar, welcher Shop auf den Hofer-Geräten voreingestellt sein wird. Wie üblich wird auch hier mit dem „offenen“ System geworben, d.h. dass man eBooks bei beliebigen Shops kaufen kann (abseits von Amazon).

Mit Hofer hat man in Österreich jedenfalls einen (weiteren) potenten Partner gefunden, der den eReader zeitlich befristet bzw. solange er Vorrat reicht, anbietet. Für 119 Euro ist der Vision 2 dann inklusive Slim-Hülle erhältlich. Auf der Homepage des Unternehmens ist das Angebot bereits gelistet. Zur Erinnerung: Regulär kostet das Lesegerät 129 Euro (auch wenn die unverbindliche Preisempfehlung von 149 Euro etwas anderes suggerieren will), für die Slim-Hülle werden normalerweise nochmals rund 30 Euro fällig.

Unterm Strich bietet Hofer den Tolino Vision 2 inkl. Zubehör somit mit einem Preisvorteil von rund 40 Euro an. Nicht schlecht.

Was bringt die nächste Tolino-Generation?

Es ist aber selbstverständlich nicht das erste Mal, dass es das Flaggschiff-Modell der Tolino-Allianz kostengünstig zu kaufen gibt. Bereits im vergangenen Weihnachtsgeschäft und auch in diesem Jahr gab es verschiedene Bundle- und Abo-Angebote, mit denen mal letztendlich ähnlich ausgestiegen ist.

Gut möglich, dass wir in den kommenden Wochen weitere Preisaktionen sehen werden, denn der Vision 2 wird wohl zur Frankfurter Buchmesse von einem Nachfolger abgelöst werden.

In Anbetracht der aktuellen Marktentwicklung (die Starts von Kobo Glo HD und Kindle Paperwhite 3) gehe ich davon aus, dass der Tolino Vision 3 ebenfalls ein „Retina“-Display mit 300 ppi besitzen und der Shine eventuell ein E-Ink Carta Upgrade erhalten wird (bei gleichbleibender 212 ppi Auflösung).

Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass es in der ersten Jahreshälfte (bisher) kein Update der Tolino-Geräte gab. Seit Bestehen der Tolino-Allianz wurde ansonsten im 6-Monatszyklus ein neuer eReader vorgestellt:

  • Tolino Shine: März 2013
  • Tolino Shine 1.5: Oktober 2013
  • Tolino Vision: April 2014
  • Tolino Vision 2: Oktober 2014

Man darf also gespannt sein, welche Neuerungen (spätestens) im Oktober auf uns Warten.

Folgende Testberichte könnten dich interessieren:

Kommentare: