NoteSlate – Digitale Notizen mit eInk

Geschätzte Lesezeit: 1:14 min.

Wir haben schon in aktuellen eBook Readern gut funktionierende Notizfunktionen gesehen und auch in Ankündigungen künftiger Geräte immer wieder einen neuen Fokus auf eine Schreib- und Notzifunktion entdecken können. Im Segment der digitalen Notizblöcke kündigt sich nun ein weiteres Gerät an – und es geht keine Kompromisse ein. Das NoteSlate genannte Gerät, wird über einen 13″ Bildschirm mit einer Auflösung von 750×1080 Pixel verfügen. Mit 240g ist es nicht schwerer als ein Amazon Kindle, misst aber mit 210x310x6mm mehr als ein iPad. Es sollen verschiedene einfärbige Versionen erscheinen (rot, grün, blau, schwarz, weiß), sowie eine Version, welche mehrfarbige Eingaben ermöglicht. Optional soll auch WLan bestellbar sein.

Für den Anfang erlaubt die Basisversion der Software lediglich das erstellen von Notizen. Zukünftige Versionen sollen dann auch PDF-Dateien unterstützen und eine OCR-Schrifterkennung beherrschen. Mit angekündigten $ 99,- für das Gerät, rangiert man außerdem am unteren Ende der Preisskala.

Hört sich alles schön und gut an, aber so wie es ausschaut, scheint bisher nur das Konzept zu existieren. Wir haben bereits in der Vergangenheit vielversprechende Ankündigungen gesehen, welche letztendlich gar nicht oder nur sehr mangelhaft umgesetzt wurden. Wir hoffen, dass dies nicht eines dieser Produkte sein wird, denn so wie sich das Datenblatt liest, hat das NoteSlate durchaus das Potential ein Day-to-Day Notizblock zu werden – ohne die lästigen Nachteile aktueller TabletPCs und eReader.

Zur NoteSlate Homepage