PocketBook Ultra erhält Softwareupdate, Bedienungsanleitung zum Stöbern

Geschätzte Lesezeit: 1:46 min.

Der PocketBook Ultra hat es noch gar nicht auf den deutschen Markt geschafft – wenn man von sehr wenigen Ausnahmen absieht – und schon gibt’s ein Softwareupdate (Version 5.1). Wie kürzlich berichtet, verzögert sich der deutsche bzw. europäische Marktstart um voraussichtlich 3 Wochen, was bedeutet, dass der Ultra erst Ende Juli bzw. Anfang August erhältlich sein wird.

Gründe für die Verzögerungen wurden von offizieller Seite zwar zunächst nicht genannt, ein Pocketbook Vertreter äußerte sich dann allerdings dahingehend, dass es in der Zwischenzeit Fehlerkorrekturen geben wird. Ob es sich dabei nur um Verbesserungen an der Software handelt, oder auch die Hardware im Fokus steht, bleibt offen. Eines der ersten ausgelieferten Geräte – wie sich später herausgestellt hat, ein Vorserienmodell – hatte Probleme mit der Beleuchtung und der Verarbeitung.

Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

In jedem Fall zeigt das nun erfolgte Softwareupdate, dass PocketBook offenbar mit Hochdruck an der Verbesserung bestehender Probleme arbeitet und der baldige (verschobene) Marktstart somit hoffentlich wie geplant erfolgen kann. Das Update bringt neben einigen Fehlerkorrekturen auch verschiedene Erweiterungen, wie z.B. die Einstellungsmöglichkeit für Silbentrennung bei ePub-Dateien oder ein paar Verbesserungen an der Kamera.

Klar ist jedenfalls, dass Pocketbook den Start des hochpreisigen Geräts relativ reibungslos über die Bühne bringen sollte, denn mit dem recht deutlichen Aufpreis gegenüber der E-Ink Carta Konkurrenz steigen zweifelsohne auch die Erwartungen der Käufer.

Die Arbeiten an der Software sind insbesondere deshalb nötig, weil der eBook Reader über eine neu gestaltete Bedienoberfläche verfügt. Im Gegensatz zu den restlichen erhältlichen PocketBook Geräten soll diese nicht nur optisch ansprechender, sondern auch intuitivier zu bedienen sein. Vermutlich im August sollen dann aber auch Touch Lux und Touch Lux 2 das entsprechende Update auf die neue Oberfläche erhalten.

In der Zwischenzeit können sowohl wartende Vorbesteller des Pocketbook Ultra als auch jene die das Softwareupdate für ihren älteren Leucht-eReader erwarten, die Bedienungsanleitung des Ultras studieren. Darin werden alle Funktionen des neuen User Interface beschrieben, sodass man sich schon vorab einen guten Eindruck davon machen kann, was einen erwartet.