Deutschland: eBook Downloads überholen Hörbücher und Videos

Geschätzte Lesezeit: 1:08 min.

Wir wissen ja bereits, dass der eBook Markt seinen Anteil am Gesamtbuchmarkt in den ersten sechs Monaten diesen Jahres verdoppelt hat. Wie stark das Wachstum ist, unterstreicht nun eine weitere Analyse des Marktforschungsunternehmens GfK, wonach eBooks am gesamten Downloadmarkt einen großen und schnell wachsenden Umsatzanteil haben.

Am gesamten Enternainment-Markt bestehend aus Musik, Spielen, Software, Filmen und Büchern, dominiert der Buchmarkt mit einem Anteil von 39 Prozent. 10 Prozent des Enternainment-Marktes entfallen auf Downloads. Der gesamte Downloadumsatz (Musik, Spiele, Software, Filme und Bücher) in Deutschland betrug im ersten Halbjahr 2012 392 Millionen Euro, was einem Wachstum von etwa 60 Prozent im Vergleich zum Vorjahr darstellt. 11 Prozent dieses Umsatzes belaufen sich auf eBooks, was rund 44 Millionen Euro entspricht.

eBooks haben laut GfK dabei auch das schnellste Wachstum hinter sich, den Umsatzanteil verdoppelt und die Bereiche Video- und Hörbuch-Downloads überholt. Das Marktforschungsunternehmen erwartet weitere Steigerungen im zweiten Halbjahr 2012, welches aufgrund des Weihnachtsgeschäftes traditionell stärker ist.

Bereits 2,2 Millionen Deutsche besitzen einen eBook Reader, wobei Frauen die dedizierten Lesegeräte eher bevorzugen als Männer, welche eher auf Tablets und Smartphones lesen. Die Hälfte der eBook Reader BesitzerInnen sind zwischen 30 und 49 Jahren alt.

Die Datenerhebung der GfK erfolgt kontinuierlich unter 25.000 Deutschen, wobei die Ergebnisse auf die Gesamtbevölkerung ab einem Alter von 10 Jahren hochgerechnet werden. Für die eBook-Daten gab es zusätzlich zwei Befragungen unter je 25.000 Personen im Januar 2012 und Juli 2012.