Namenloser Kobo eReader bei der FCC aufgetaucht, Modell N782

Geschätzte Lesezeit: 1:58 min.

Kobo ist nach der Übernahme der Technologiepartnerschaft bei der Tolino-Allianz in Deutschland zwar nicht mehr auf regulärem Wege erhältlich, dennoch bleibt der eReader-Spezialist natürlich weiterhin einer der größten Amazon-Konkurrenten am internationalen Markt. Zuletzt ging Kobo mit dem Clara HD im Mai 2018 an den Start, nun könnte schon bald ein weiteres neues Modell folgen.

Wie The Digital Reader bei Durchsicht der FCC-Webseite (amerikanische Telekommunikationsbehörde) entdeckt hat, wurde ein noch namenloses Kobo Modell kürzlich auf dessen Strahlungswerte hin getestet. Ein solcher Test ist zur Zulassung jedes elektronischen Geräts mit einer Drahtlosverbindung verpflichtend und direkt am Gerät am FCC-Logo und der Registrierungsnummer ersichtlich. Fehlen Logo und Nummer bedeutet dies in der Regel, dass es zum aktuellen Zeitpunkt nicht zum Verkauf in den USA bestimmt ist.

NOIKBN782

Das betreffende Kobo-Modell besitzt die Nummer N782 und wird wie üblich von Netronix gefertigt. Ansonsten gibt sich der gesamte FCC-Bericht sehr zurückhaltend, was an einer Verschwiegenheitsvereinbarung liegt, die ab 11. Juli 2018 für 180 Tage gilt. Die Geheimniskrämerei geht so weit, dass am gezeigten Screenshot des Betriebssystems, der Name des Geräts durch das Wort „eReader“ ausgebessert wurde.

Kobo Aura One Edition 2 im Anmarsch?

Lediglich zwei technische Details sind bekannt: Erstens besitzt der eBook Reader einen Akku mit einer Kapazität von 1.200 mAh und zweitens einen internen Speicher von 8 GB oder 32 GB. Kollege Nate von The Digital Reader spricht zudem von einer Speicherkartenerweiterung, die ich bei Durchsicht der Dokumentation allerdings nicht entdecken konnte.

Stattdessen sind in den Dokumenten drei unterschiedliche Modellvarianten ersichtlich: Zwei Geräte mit 8 GB (Samsung und Sandisk), sowie ein Modell mit 32 GB (Sandisk). Entweder wird der neue Kobo-eReader in zwei Speichervarianten angeboten, oder bei den 8-GB-Versionen handelt es sich um Entwicklungsmuster.

Es stellt sich natürlich die Frage, welches Gerät sich hinter N782 verbirgt. Aufgrund der Akkukapazität und des großen internen Speichers gehe ich davon aus, dass es sich um den Nachfolger des Kobo Aura ONE handelt. Schon die aktuelle Variante des 7,8 Zöllers (Modellnummer N709) besitzt die gleiche Akkugröße. Wenn Kobo seiner etwas ungeschickten Nomenklatur treu bleibt, dann wird es wohl schon bald einen Kobo Aura ONE Edition 2 geben.

Nate spekuliert mit einer Vorstellung innerhalb der nächsten 24 Stunden. Allerspätestens nach Ablauf der Geheimhaltungsvereinbarung im Januar 2019 wissen wir um welches Gerät es sich handelt.