PocketBook stellt in Kürze neue eBook Reader vor: PocketBook Touch-Lux & Color

30. August 2016
Lesezeit: 2:00 Min.
PocketBook stellt in Kürze neue eBook Reader vor: PocketBook Touch-Lux & Color

Wie Nate von the Digital Reader unter Berufung auf die russische Seite The-eBook (mit guten Kontakten zu PocketBook) berichtet, wird PocketBook in Kürze zwei neue eBook Reader vorstellen. Genauer gesagt: Am 24. April ist es schon so weit. An diesem Tag lädt PocketBook in Russland zur Pressekonferenz.

Mit ziemlicher Sicherheit wird der Startschuss zum Verkauf des PocketBook Color gegeben. Dabei wird es sich um einen 8 Zoll eBook Reader mit Farb-eInk-Bildschirm (Triton 2) und eingebauter Beleuchtung handeln. Schon im November 2012 wurde dieses Modell angekündigt, mit Verweis auf den Marktstart im Juni 2013.

PocketBook Touch-Lux ein 6,8 Zoll eBook Reader?

Neben dem 8 Zoll Reader wird mit großer Wahrscheinlichkeit ein weiteres beleuchtetes Modell erscheinen. Abgesehen von der integrierten Beleuchtung und vom angeblichen Namen PocketBook Touch-Lux, ist nicht viel über das Gerät bekannt. Es soll einen hochauflösenden eInk Bildschirm haben – mit Pearl-Technik darf man annehmen. Wie hoch die Auflösung genau sein wird, ist unklar.

Vor einer Woche hätte man wohl noch getrost vom typischen 1024×758-Pixel-Bildschirm ausgehen können, nach der Vorstellung des Kobo Aura HD ist das aber nicht mehr so sicher. Der PocketBook Touch-Lux könnte ebenso mit einem höher auflösenden und größeren Display ausgestattet sein. Es passiert nämlich relativ häufig, dass verschiedene Unternehmen zeitnah auf die gleiche Lizenztechnik zurückgreifen – warum nicht auch hier? Dafür würde jedenfalls sprechen, dass PocketBook den Preiskampf den Amazon, Kobo und Tolino führen, kaum mitmachen kann und schon mit dem nicht mehr ganz neuen Modell PocketBook Touch ins Hintertreffen gerät. Ein High-End-Reader könnte den typisch höheren PocketBook-Preis aber rechtfertigen und müsste sich in dem (7 Zoll) Segment aktuell kaum mit der Konkurrenz rumplagen.

Dagegen würde aber natürlich das Risiko sprechen, denn im Moment ist nicht abzusehen, wie gut so ein Gerät (mit höherem Einstiegspreis) vom Markt angenommen wird.

Abgesehen von den beiden eBook Readern wird PocketBook möglicherweise auch ein neues Tablet vorstellen. Aktuell hat man bereits ein 7 Zoll Tablet im Angebot, welches möglicherweise eine kleine Erfrischungskur verpasst bekommt. Das neue Tablet würde hierzulande aber vermutlich genauso wenig vertrieben werden, wie das aktuelle Gerät.

Auch wenn hier reichlich spekuliert wird, mit ziemlicher Sicherheit werden die zwei genannten eBook Reader präsentiert. Der Marktstart darf für Sommer 2013 erwartet werden. Sobald es am 24. April weitere Informationen dazu gibt, erfährt ihr es natürlich hier.

Quelle: The Digital Reader
Folgende Testberichte könnten dich interessieren:

Kommentare: