Amazon: 100 Millionen Kindle-Exklusive eBook Downloads

Geschätzte Lesezeit: 1:31 min.

Die runden Jubiläen sind doch immer die schönsten. Über ein solches darf sich Amazon nun freuen. Der US-Versandhändler lässt per Presseaussendung wissen, dass man mit Kindle exklusiven eBooks die 100 Millionen Downloadsgrenze überschritten hat.

Über 180.000 solcher eBooks werden exklusiv bei Amazon über die Kindle Plattform vertrieben. Die Downloadzahlen umfassen dabei sowohl Käufe, als auch kostenlose und verliehene Titel. Amazon wird gleichzeitig auch nicht müde zu berichten, wie erfolgreich das Verleihprogramm KDP Select für die Autorenschaft ist.

Bücher welche im Juli ins KDP Select Programm eingestiegen sind, haben im August 77% mehr Tantiemen abgeworfen als noch in den drei Monaten davor. Dies umfasst nur die Verkäufe der Bücher, nicht den Verdienst der über das Verleihprogramm entstanden ist. Trotz der anfänglichen Proteste von verschiedenen Seiten, scheint sich das Verleihprogramm damit zu einer Win-Win-Situation für Autoren und Amazon zu entwickeln.

Man darf gespannt sein, ob auch andere eBook Verkaufsplattformen auf den Zug aufspringen werden. Jedoch muss man bedenken, dass Amazon aufgrund der Marktposition in den USA wohl nicht so schnell von Klagen durch Verleger und Autoren eingedeckt wird, wie das bei der Konkurrenz mit kleineren Marktanteilen der Fall wäre. Gleichzeitig pumpt Amazon sehr viel Geld in das KDP Select Programm: 600.000 US-Dollar pro Monat stehen aktuell zur Auszahlung an die Autoren bereit. Auch das ist nicht jedem eBook-Anbieter möglich.

Auch in Europa ist Kindle Direct Publishing (KDP) und KDP Select für AutorInnen schon verfügbar, allerdings fehlt noch das passende Angebot für die Endkunden. D.h. eBooks können hierzulande (noch) nicht ausgeborgt werden. Schon morgen Abend wird Amazons Pressevorstellung für die neuen Kindle-Modelle stattfinden – vielleicht hält der Versandhändler ja auch für uns in Europa ein paar Überraschungen parat. Ab etwa 19 Uhr erfährst du es hier jedenfalls zuerst!