Anleitung: Sony PRS-T1 Homescreen App-Launcher

11. Januar 2012
Lesezeit: 1:54 Min.

Vor wenigen Wochen habe ich noch befürchtet, dass sich bei den Modifikationen des Sony PRS-T1 nicht mehr viel tut – immerhin war mehrere Wochen nachdem das Gerät gerootet wurde, Inaktivität angesagt. Nun kommt aber endlich wieder Bewegung in die Sache. Nachdem seit einigen Tagen der Android Market funktioniert und man den internen Systemspeicher für Appinstallationen mittels MicroSD-Karte erweitern kann, gibt es jetzt eine weitere praktische Modifikation für den Homescreen.

Standardmäßig besteht der Homescreen des Sony PRS-T1 aus zwei Seiten, allerdings hat Sony einen App-Drawer eingebaut, welcher es erlaubt die installierten Apps direkt aus der Sony-Oberfläche zu starten, ohne Umweg über einen anderen Androidlauncher oder die Titelleiste. Der App-Drawer ist standardmäßig allerdings versteckt. In wenigen Schritten kann man den App-Drawer aber anzeigen lassen. Und so geht’s:

Der Sony PRS-T1 muss gerootet sein, was wie immer auf eigene Gefahr passiert.

Nun kann man die gewünschte Änderung auf zwei Arten vornehmen:

1. Man kopiert diese Datei ins Verzeichnis „system/app“ und überschreibt die originale EbookHome.apk-Datei. Ist das erledigt, sollte der Homescreen nun aus drei Seiten bestehen, wobei die dritte Seite der App-Drawer ist. Möglich, dass während des Kopiervorganges ein Fehler auftritt. Diesen kann man aber einfach wegklicken.

2. Wenn die erste Methode nicht funktioniert, oder man die originale Datei nicht auswechseln will, dann kann man den App-Drawer auch mit einer händischen Änderung anzeigen lassen.

Dazu navigiert man mit einem Datei-Explorer direkt am Gerät in den Ordner „system“. Dort kopiert man die Datei build.prop und verschiebt sie dann auf den PC. Hier öffnet man sie dann mit einem Texteditor (z.B. Notepad). Mit einer passenden App kann man die Datei auch direkt am Reader bearbeiten. Egal wie man das macht, eine Sicherung der Datei ist ratsam.

Ist die build.prop offen, sucht man nach der Zeile mit dem Eintrag „ro.build.type=user“. Statt „user“ kann man hier nun einfach ein beliebiges Wort eintragen. Ich ändere den Eintrag daher auf „ro.build.type=chalid“.

Nachdem man die Datei gespeichert hat, kann man sie wieder in den Ordner „system“ am Reader kopieren und die alte Datei überschreiben. Danach muss das Gerät neu gestartet werden. Ist das erledigt, sollte man nun einen drei-seitigen Homescreen haben, wobei die dritte Seite alle installierten Apps anzeigt.

Kommentare: