Anleitung: Onyx Boox T68 Root – so geht’s

Lesezeit: 1:58 Min.
Anleitung: Onyx Boox T68 Root – so geht’s

Der Onyx Boox T68 ist seit wenigen Tagen erhältlich und nach einem kurzen Hands-On-Artikel gab’s gestern auch einen Videodurchgang zu den einfachsten Softwarefunktionen. Dabei stand vorallem die Android-Funktionalität im Vordergrund, die dank des offenen Systems genauso gut funktioniert, wie man das im Vorfeld erwarten durfte.

Für echte Bastler und Individualisten ist dies aber nur die halbe Miete, denn was dabei noch fehlt ist der vollständige Root-Zugriff auf das Innere des Systems. Dieser ist ab Werk nicht verfügbar, aber glücklicherweise dank einer kürzlich entdecken Linux-Sicherheitslücke mit nur wenigen Handgriffen einzurichten. Alle weiteren Informationen zum Towelroot genannten Hack gibt’s bei XDA-Developers.

Wie immer gilt ab dieser Stelle der Hinweis: Alles auf eigene Gefahr und der Root-Zugriff kann einen Garantieverlust zur Folge haben.

Alles was man nun zum Rooten des Onyx Boox T68 machen muss, ist die APK-Datei von der offiziellen Seite herunterzuladen und auf den internen Speicher des Onyx Boox T68 zu kopieren. Ist das erledigt, navigiert man mit einem beliebigen Datei-Explorer (z.B. Total Commander) zur Datei und startet sie.

Wenige Schritte zum Root-Vollzugriff

Eigentlich sollte an der rot markierten Stelle ein Knopf sein. Der ist am E-Ink Display aber nicht sichtbar, weshalb man ihn blind betätigen muss. Er befindet sich ca. im Bereich der markierten Stelle.

Dabei hat man nun die Auswahl die App zu installieren, wobei die Standard-Einstellung des Geräts keine fremden (abseits des Google Play Stores) Quellen zur Installation erlauben. Dies ändert man nach Aufforderung und kann die App nun installieren.

Nach der Installation öffnet man das Towelroot Programm und drückt den (am E-Ink Display) unsichtbaren Knopf direkt oberhalb der entsprechenden Aufforderung (siehe Bild). Der Boox T68 startet kurz darauf neu und ist ab sofort gerootet. Mehr ist nicht zu tun.

Dennoch sei an dieser Stelle empfohlen, dass man noch die SuperSU-App aus dem Play Store installiert, um die Root-Zugriffe der verschiedenen Programme zu regulieren. Macht man das nämlich nicht, hat jedes Programm automatisch Zugriff auf das gesamte Dateisystem.

Der Root-Zugriff erlaubt die Veränderung des gesamten Systems. So kann man z.B. die vorinstallierten eBook-Apps, die speziell von Onyx angepasst wurden, gegen die Original-Versionen aus dem Play Store austauschen. Und natürlich gibt’s nun noch allerhand andere Möglichkeiten das Gerät anzupassen.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Basteln!

Kommentare: