Bookeen HD Frontlight ab sofort lieferbar

Geschätzte Lesezeit: 1:30 min.

Gerade eben haben wir noch berichtet, dass Thalia den unbeleuchteten Bookeen Cybook Odyssey in einer neuen Version (2013 Edition) auf den Markt bringt und schon gibt es den nächsten Startschuss. Der Bookeen HD Frontlight ist ab sofort bei Thalia erhältlich. Damit hält der Buchhändler das Versprechen, den Reader Ende November auf den Markt zu bringen.

Der Bookeen HD Frontlight ist der dritte eBook Reader am deutschsprachigen Markt mit eingebauter Beleuchtung und hochauflösendem 1024×758 Pixel Display. Mit dem Preis von 129 Euro steht der Thalia-Reader in direkter Konkurrenz zum aktuell nicht erhältlichen Amazon Kindle Paperwhite und zum kürzlich bei uns getesteten Kobo Glo.

Der neue Reader gehört zum Strategiewechsel Thalias in jeder Preisklasse mit einem Modell vertreten zu sein. Als Einstiegsgerät gibt es den eBook reader 4Ink, welcher in unserem Test aufgrund des geringen Funktionsumfangs zwar nicht gänzlich überzeugen konnte, sich aber dank des kontrastreichen Displays und des niedrigen Preises von nur 60 Euro dennoch als gutes Einsteigergerät entpuppt hat.

Mit 99 Euro ist der neue Bookeen Cybook Odyssey das Gerät der Wahl im mittleren Preissegment und tritt gegen den aktuell preisreduzierten Sony PRS-T2 und den Kobo Touch an. Der Bookeen HD Frontlight vervollständigt das Angebot nun.

Die Versuche mit einem eigenen Lesegerät auf den Markt zu drängen, hat Thalia offenbar (zum Glück!) hinter sich gelassen. Der Oyo war von langsamer und instabiler Software geplagt und konnte es daher zu keinem Zeitpunkt mit der Konkurrenz aufnehmen. Mit dem neuen Line-Up sieht die Sache hingegen ganz anders aus. Die Bookeen-eBook-Reader lassen sich flüssig bedienen und bieten einen direkten Zugang zum Thalia Store, sodass sie eine brauchbare heimische Alternative zur amerikanischen Konkurrenz von Kobo und Amazon darstellen.

Umfangreiche Testberichte und Vergleiche zu allen Geräten wird es hier in Kürze geben.