Kindle Paperwhite im Weihnachtsangebot um 20 Euro billiger

12. Dezember 2015
Lesezeit: 3:27 Min.
Kindle Paperwhite im Weihnachtsangebot um 20 Euro billiger

Vor rund einer Woche hat Amazon den alten Kindle Paperwhite 2 aus dem Sortiment genommen. Der Vorgänger des aktuellen Modells blieb wegen des niedrigen Preises (100 Euro) trotz der etwas älteren Technik weiterhin ein beliebtes Gerät mit sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Wegfall des eBook Readers hat gewissermaßen eine Lücke im Kindle-Sortiment hinterlassen.

Diese schließt Amazon nun wieder – zumindest kurzzeitig. Für 10 Tage gibt’s den Kindle Paperwhite 3 – also das aktuelle Modell – für 20 Euro günstiger.

Damit bekommt man den eReader ab bereits 100 Euro. Es ist die derzeit günstigste Möglichkeit um an ein Retina-Modell zu kommen. Zur Erinnerung: Der Paperwhite verfügt, ebenso wie die Mitbewerber von Tolino und Kobo, über eine Auflösung von 1448×1072 Pixel. Daraus ergibt sich eine Pixeldichte von 300 ppi. Textschärfe und Anzeigequalität sind dadurch sehr hoch.

Die Preisreduktion gilt nicht nur für die günstigste Einstiegsvariante, sondern für alle Versionen des Geräts. D.h. den hochpreisigen Kindle Paperwhite 3G gibt’s ebenfalls billiger – 160 Euro statt 180 Euro.

Dieser hat den Vorteil, dass man auch unterwegs und im Ausland, ganz ohne WLan-Verbindung, auf den eigenen eBook-Bestand in der Cloud zugreifen und den Kindle Shop nutzen kann. Die wichtigsten Vor- und Nachteile zwischen dem günstigeren WiFi-Modell und der 3G-Variante haben wir in diesem Artikel beschrieben.

Unterm Strich bietet der Kindle Paperwhite 3 damit das beste Preis-Leistungs-Verhältnis in dem Segment, sodass man mit dem Kauf kaum etwas falsch machen kann. Der aktuelle Aktionsverkauf läuft bis zum 22.12.2015 bzw. solange der Vorrat reicht. Unser Tipp: Zugreifen!

Auch Tolino Shine 2 HD und Kobo Glo HD vergünstigt

Vor der Weihnachtssaison hat sich eigentlich noch eine generelle Preiserhöhung bei eBook Readern abgezeichnet: Der neue Paperwhite war um 20 Prozent teurer als der alte, die neuen Tolino-Modelle sind ebenfalls im Preis gestiegen und die beiden Einstiegs-eReader von Amazon und Kobo sind ebenfalls teurer geworden.

Es sah ganz so aus, als ob sich die Anbieter langsam aber sicher vom harten Preiskampf der vergangenen Jahre verabschieden wollten. Bis jetzt.

Das heurige Weihnachtsgeschäft bringt jedoch wieder eine Reihe attraktiver Kurzzeitangebote, bei denen man als Kaufinteressent tolle Schnäppchen machen kann. Der Kindle Paperwhite (siehe oben) ist dabei nicht das einzige Modell das es zwischenzeitlich günstiger gibt.

Gleiche Technik, ähnliche Preise: Kindle Paperwhite 3 (links), Kobo (oben) Glo HD, Tolino Shine 2 HD (rechts/unten).

Der Tolino Shine 2 HD wurde in den vergangenen Wochen bereits mehrmals auf Preise zwischen 100 und 105 Euro gesenkt, was einer Ersparnis von 15 bis 20 Euro entspricht. Der eBook Reader der Tolino-Allianz konnte in unserem Test eine sehr gute Figur machen und bewies auch im Vergleich zum Paperwhite, dass er sich nicht zu verstecken braucht.

Noch bis morgen (Sonntag, 13.12.) gibt’s den Shine 2 HD bei Hugendubel für nur 105 Euro. Will man nicht unbedingt zu Amazon greifen, dann bietet sich hiermit eine ausgezeichnete Alternative, die man ebenfalls bedenkenlos wählen kann. Bastler haben mit den neuen Tolino-Modelle außerdem noch die Android-Rooting-Option.

Aber auch auf anderer Seite fällt der Preis: Der Kobo Glo HD, der bisher für 129 Euro sehr preisstabil war, kostet bei Comtech und Euronics aktuell nur 109 Euro. Somit spart man sich ebenfalls 20 Euro auf den regulären Verkaufspreis. Ein kleiner Nachteil ist jedoch, das bei diesen Angeboten auch Versandkosten in Höhe von rund 5 bis 6 Euro fällig werden, womit das Gerät gegenüber dem Paperwhite unterm Strich trotzdem um 14 Euro teurer ist. Etwas besser kann man aussteigen, wenn man den eReader direkt in der lokalen Euronics-Filiale kauft (den Lagerbestand auf der Homepage prüfen bzw. vorher anrufen, lohnt sich!).

Immerhin kann der Kobo eReader in Hinblick auf die Software mit dem Kindle mithalten. Insbesondere was die Schriftbildanpassung angeht, gibt’s momentan kein besseres Gerät. In diesem Bereich liegt der Glo HD somit auch vor dem Shine 2 HD.

Wenn du dir ein noch besseres Bild zur aktuellen Marktsituation machen willst, dann kannst du einen Blick auf unsere umfangreiche Kaufberatung in unserer Winterübersicht 2015/2016 werfen.

Kommentare: