eBook inside: Edel verkauft Bücher zukünftig inkl. eBook

Geschätzte Lesezeit: 1:38 min.

Mitte Dezember 2011 hat der Verlag Haffmans & Tolkemitt den Anfang gemacht: Papierbücher wurden damals ab sofort inkl. der eBook-Version verkauft. Seit dem sind mit den Verlagen h.f.ullmann und Walhalla zwei weitere gefolgt – und nun gesellt sich laut Buchmarkt ein Vierter hinzu. Der Hamburger Verlag Edel wird in Zukunft ebenfalls dieses Vertriebskonzept verfolgen und Bücher inklusive dem digitalen Gegenstück verkaufen. Das Ganze wird vom Verlag mit „eBooks inside“ betitelt.

„Buchkäufer bevorzugen nach wie vor das gedruckte Buch, wollen aber gleichzeitig nicht auf die Mobilität und Flexibilität des eBooks verzichten“, kommentiert der Vertriebsdirektor Edels den Schritt. „Gerade weil wir sehr viel Wert auf die hochwertige Ausstattung unserer gedruckten Bücher legen, wollen wir den Kunden aus dieser Entscheidungs-Zwickmühle befreien. Unser Ziel ist es, alle Edel-Bücher mit einem Downloadcode auszustatten, soweit unsere Autoren und Lizenzgeber dies unterstützen. Bisher sind die Reaktionen durchweg positiv, so dass wir bereits im Herbst fast alle Novitäten inklusive E-Book verkaufen werden. Das gedruckte Buch hat eine lange Zukunft vor sich, wenn es haptischen Lesegenuss bietet und dem Konsumenten beim Kauf die digitalen Möglichkeiten nicht vorenthalten werden“, ergänzt Verlagsleiter Stefan Weikert.

Den Start dazu wird die Amy Winehouse Biographie machen, welche im Hardcover-Format inkl. eBook 19,95 Euro kosten wird. Zum Vergleich: Das eBook alleine wird zum Preis von 12,95 Euro erhältlich sein. Wer nun befürchtet, dass man hier den doppelten Preis zahlt, kann beruhigt sein, denn von Verlagsseite wird betont, dass die Mehrkosten für den eBook Vertrieb nicht auf den Endpreis des Papierbuches aufgeschlagen, sondern als Marketingkosten gehandelt werden.

Einen interessanten Punkt spricht man ebenfalls gleich an: „Wer einmal für das physische Produkt Geld auf den Tisch gelegt hat, dem fehlt es oft an Unrechtsbewusstsein, wenn er sich das Buch dann noch einmal illegal aus dem Internet herunterlädt. eBook inside soll deshalb auch dazu beitragen, die Kluft zwischen physischer und digitaler Medienwelt zu überbrücken“, sagt Vertriebsdirektor Stefan Michalk.