Tolino expandiert weiter: Bald auch in den Niederlanden

16. September 2014
Lesezeit: 1:22 Min.
Tolino expandiert weiter: Bald auch in den Niederlanden

Am eBook Markt in den Niederlanden gibt es im Moment ganz besonders viel Bewegung. Vor wenigen Tagen wurde erst bekannt, dass Kobo eine Zusammenarbeit mit Bol.com gestartet hat und die eBook Reader des japanisch-kanadischen Unternehmens in Zukunft über den niederländischen Onlineshop vertrieben werden und nun kündigt sich an anderer Stelle die nächste Kooperation an.

Wie Mustreads.nl meldet, werden Libris und Blz in Zukunft auf Tolino Geräte setzen. Bisher hat der niederländische Buchhändler auf Kobo eBook Reader gesetzt, allerdings sei diese Zusammenarbeit nun beendet. Die Tolino Lesegeräte sollen ab dem Frühjahr 2015 inklusive voller Webshop-Integration erhältlich sein. Bisher wurde das eBook-Angebot von Kobo genutzt. Dabei wird man die Tolino eBook Reader dann wohl nicht nur in den beiden Onlineshops erwerben können, sondern vermutlich auch bei allen angeschlossenen Buchhandlungen. Insgesamt sind das rund 175 an der Zahl.

Für die Tolino-Allianz ist der Schritt in die Niederlande bereits der zweite in einen internationalen Markt. Vor wenigen Wochen ging das Tolino-Angebot auch in Belgien an den Start. Damit mausert sich das nationale Schwergewicht langsam aber sicher auch zu einem wichtigen europäischen Anbieter, den die Buchhändler im Kampf gegen Amazons wachsende Marktanteile wohl mit offenen Armen begrüßen.

Man darf annehmen, dass die Expansionspläne der Tolino-Partner nicht bei den Benelux-Ländern enden, wobei man gespannt sein darf, ob auch der heißumkämpfe, aber lukrative englischsprachige Markt noch irgendwann erschlossen wird. Mindestens ebenso gespannt sein darf man auf die Frankfurter Buchmesse. Im vergangenen Jahr wurde der Tolino Shine aktualisiert und die Tablets vorgestellt. Ob auch dieses Jahr Neuvorstellungen bzw. Produkt-Facelifts anstehen, ist noch nicht bekannt.

Folgende Testberichte könnten dich interessieren:

Kommentare: