Plastic Logic 100 Textbook speziell für den Lehr- und Lernbetrieb; in Russland

Geschätzte Lesezeit: 1:55 min.

Schon 2010 wollte die Firma Plastic Logic einen 10,7 Zoll eBook Reader auf den Markt bringen, welcher speziell die Bedürfnisse im Geschäfts- und Lehrbereich abdecken sollte. Das QUE proReader genannte Gerät mit tablet-ähnlichem Funktionsumfang schaffte es allerdings nie in die Massenfertigung. Der angepeilte Preis von 649 US-Dollar für den Reader war in Anbetracht des Neuerscheinens des günstigeren Apple iPad 1 einfach nicht mehr konkurrenzfähig.

Plastic Logic blieb aber nicht untätig. Am 12. September hat der Hersteller einen neuen und funktional etwas schlankeren Reader vorgestellt, welcher die gleiche Lücke füllen soll wie der gestoppte QUE proReader. Das neue Gerät nennt sich schlicht Plastic Logic 100 und verfügt ebenfalls über ein 10,7 Zoll Display, welches die hauseigene Technik PlasticPaper verwendet. Diese liefert nach eigenen Angaben eine besondere Fingerabdruckresistenz, Bruchfestigkeit und Mattheit des 1280×960 Pixel auflösenden Bildschirms und soll, wie ein eInk-Display auch, eine problemlose Ablesbarkeit bei Sonnenlicht gewährleisten. Dem Video nach zu urteilen, scheint es sich sowieso um die gleiche Technologie zu handeln.

Der Reader verfügt außerdem über einen 800Mhz Prozessor, 4GB internen Speicher, einen Micro-USB-Anschluss, soll eine Woche Akkulaufzeit liefern und läuft mit einem Windows CE Betriebssystem. Der Plastic Logic 100 misst 280 x 216 x 7,65 mm und bringt 475 Gramm auf die Waage und ist damit nicht nur sehr dünn, sondern für ein Gerät dieser Größe auch recht leicht. Die Eingabe erfolgt über den kapazitiven Touchscreen. Der Preis des Readers wird bei 12.000 Rubel liegen, umgerechnet ca. 290 Euro.

Wie bereits erwähnt, zielt Plastic Logic mit dem neuen Reader speziell auf den Bildungssektor ab. In der Pressemeldung werden besonders das geringe Gewicht, sowie die Widerstandsfähigkeit des Geräts hervorgehoben, welche es ideal für den Alltagseinsatz und Lehrbetrieb machen. Wann und ob der Plastic Logic 100 auch außerhalb Russlands erhältlich sein wird, ist leider nicht bekannt. Die CE-Kennzeichnung, die man im Video auf der Rückseite des Geräts erkennen kann, spricht aber dafür, dass man sich auch auf einen EU-Start vorbereitet hat.

Unter „Alles lesen“ findet du ein Video, welches den Plastic Logic 100 beschreibt. Das wurde zwar in russischer Sprache aufgenommen, liefert aber dennoch ein guten Gesamteindruck des Geräts. Außerdem haben wir auch ein englisches Video zum QUE proReader rausgesucht:

Plastic Logic 100 - обзор электронного учебника от Роснано
PlasticLogic Que Pro eBook reader / tablet @ CES 2010