Italien: RCS Libri testet eBook-Bundles

Geschätzte Lesezeit: 1:28 min.

Vor wenigen Wochen ging in den USA Amazon Matchbooks an den Start. Dabei handelt es sich um einen Service der es erlaubt, das passende eBook kostengünstig zum Papierbuch zu erwerben. Die Auswahl ist allerdings auf ausgesuchte Titel beschränkt.

Die Möglichkeit eBooks im Bündel mit dem gedruckten Werk zu kaufen, ist zweifellos eine oft gewünschte. Zum Start von Matchbooks in den USA haben wir aber bereits darauf hingewiesen, dass das Angebot in dieser Form in Deutschland nicht erscheinen wird können, denn das würde gegen die Buchpreisbindung verstoßen.

Allerdings ist nicht alle Hoffnung verloren, denn solche Bündel können hierzulande von den Verlagen zusammengestellt werden.

eBook-Bündel direkt vom Verlag

Wie Buchreport berichtet, ist das in Italien nun – allerdings zeitlich befristet – der Fall. Die italienische Verlagsgruppe RCS Libri ermöglicht beim Kauf des gedruckten Buches eines aktuellen Bestsellers auch den Erwerb des passenden eBooks. Der Preis wird dabei auf pauschal 1,99 Euro festgelegt sein und die Aktion läuft nur bis zum 2. Januar 2014.

Im Gegensatz zu Matchbooks ist das italienische Bündel an einen Neukauf gebunden, d.h. ein späterer vergünstigter eBook-Kauf ist nicht möglich. Dafür hat man als Kunde allerdings auch die freie Shop-Wahl, d.h. man kann das Bündel sowohl bei Amazon.it als auch anderen Stores erwerben. Die zeitliche Befristung ist dabei natürlich enttäuschend, aber jedenfalls ein klares Zeichen dafür, dass die Verlagsgruppe verschiedene Vertriebsmodelle testen will, um zu sehen wie diese angenommen werden.

Auch in Deutschland gibt es bereits Buch-eBook-Bündel, die allerdings noch deutlich in der Minderzahl sind und am Markt daher kaum sichtbar. Bleibt zu hoffen, dass die Experimente der Verlage erfolgreich verlaufen, damit diese Form des Buch- bzw. eBook-Vertriebs häufiger wird.