Werden eBook Reader durch das Aufspielen von eBooks schwerer?

von
Lesezeit: 1:39 Min.
Werden eBook Reader durch das Aufspielen von eBooks schwerer?

Es klingt zunächst nach einer absurden Frage, aber Prof. John Kubiatowicz von der University of California, Berkley, ist ihr trotzdem nachgegangen: Werden eReader durch das Befüllen mit eBooks schwerer? Die von den meisten Personen gegebene Antwort wird da wohl lauten: Nein, quatsch. Wieso sollte das Gerät schwerer werden? Aber: Prof.  Kubiatowicz beantwortet die durchaus lustige Frage in der New York Times ein wenig unerwartet doch mit einem „Ja“.

Jedoch keine Sorge, komplette Bibliotheken auf den eBook Readern werden auch zukünftig keine krummen Rücken verursachen, denn befüllt man einen Kindle mit 4 GB Datenmaterial, nimmt dessen Masse um lediglich 0,000000000000000001 Gramm zu – das entspricht ungefähr dem Gewicht eines durchschnittlichen Viruspartikels. Das Äquivalent an Büchern in eurem Rucksack würde jedoch zwischen 1 und 2 Tonnen wiegen.

Wieso ist das also so? Prof. Kubiatowicz erklärt, dass bei dem Speichervorgang Elektronen laiensprachlich ausgedrückt „fixiert“ werden müssen. Dieser Vorgang benötigt Energie und folgt man der Formel aus der Einsteinschen Relativitätstheorie E=mc², welche besagt dass Energie und Masse in direktem Verhältnis stehen, nimmt das Gerät hierbei an Masse zu – etwa 109 (oder ein Milliardstel) Microjoule pro Datenbit.

Wenn man aber natürlich einen anderen eReader als einen Kindle besitzt, der eventuell eine Speicherkartenerweiterung hat und man diese auch nutzt, dann ist der Gewichtszuwachs natürlich ungemein größer. Eine durchschnittliche MicroSD-Karte wiegt zusätzlich zwischen 0,290 und 0,310 Gramm. Befüllt man eine 32 GB große Speicherkarte, wird sie dementsprechend um 0,000000000000000008 Gramm schwerer.

Achja, im Sommer sind eReader zudem ebenfalls ein wenig schwerer, denn durch einstrahlendes Sonnenlicht nehmen sie ebenfalls Energie auf. Wie groß der Gewichtszuwachs dabei ist, hängt wohl von der einstrahlenden Hitze ab und wird von Prof. Kubiatowicz dementsprechend nicht näher erläuert.

Als Fazit ist hier folglich zu sagen, dass mein subjektives Empfinden bisher nicht getäuscht hat und auch aus wissenschaftlicher Sicht eBook Reader auch nach diesen Ausführungen einen signifikanten Gewichtsvorteil gegenüber herkömmlichen Büchern bieten.

Quelle: Teleread.com

Kommentare: