Anleitung: Eigene Schriftarten am Amazon Kindle

von
Lesezeit: 2:42 Min.
Anleitung: Eigene Schriftarten am Amazon Kindle

Hinweis: Diese Anleitung gilt nur für den Kindle 4. Bei aktuellen Kindle-Modellen kann man keine eigenen Schriftarten mehr einspielen. Allerdings gibt’s für die jüngste Kindle Generation ein Update um auch die neue Bookerly-Schriftart und Silbentrennung nutzen zu können. Weitere Informationen dazu findest du hier.

Originalmeldung: Die Amazon Kindle Lesegeräte bieten durch variable Zeilen- und Randabstände eine ganz passable Anpassung des Schriftbildes, doch besonders die Auswahl der Schriftarten hält sich in Grenzen. Andere Geräte wie der Kobo Touch oder der Sony PRS-T1 bieten hingegen deutlich mehr vorinstallierte Schriftarten. Auf einigen Geräten lassen sich sogar problemlos eigene Schriftarten installieren.

Am Kindle geht das zwar nicht von Haus aus, aber auch hier ist es möglich und viel einfacher als man zunächst meinen möchte. Es sind keine besonderen Hacks notwendig um das Gerät den eigenen Bedürfnissen anzupassen. Alles was benötigt wird, ist Calibre, ein Plug-In namens Kindle Collections, die gewünschte True Type Font  – und ein paar Minuten Zeit.

Die folgende übersetzte Anleitung von Nathan von the-eBook-Reader.com haben wir erfolgreich mit dem Kindle 4 getestet :

1. Den Kindle aufdrehen und auf den Homescreen wechseln (sofern dieser noch nicht angewählt ist). Nun das Gerät per USB-Kabel mit dem PC verbinden und in der obersten Dateiebene einen Ordner mit dem Namen „fonts“ erstellen.

2. Nun die gewünschte Schriftart (sowohl TTF als auch OTF sind möglich) in den erstellten Ordner kopieren. Wichtig hierbei ist, dass für jeden Schriftarttyp (standard, fett, kursiv und fett-kursiv) die entsprechende Datei zur Verfügung steht. Wichtig ist dass der Dateiname akkurat ist, daher die 4 Dateinamen sollen schließlich folgendermaßen lauten:

  • XYZ-Regular.ttf (für den Standardschrifttyp)
  • XYZ-Bold.ttf (für die fette Schriftart)
  • XYZ-Italic.ttf (für die kursive Schriftart)
  • XYZ-BoldItalic.ttf (für die fett-kursive Schriftart)

Sollten die Dateinamen abweichen, sind diese entsprechend auf die exakte Zeichenabfolge wie oben angegeben abzuändern, wobei XYZ für den Namen der Schriftart stehen soll. Stehen keine 4 Dateien zur Verfügung können auch Kopien der einzelnen Datei angefertigt werden.

3. Installiere Calibre, sofern noch nicht vorhanden.

4. In Calibre den Einstellungen Knopf betätigen und unten Plug-Ins wählen. Dann wiederum links unten in dem neu geöffneten Fenster Hole neue Plug-Ins anklicken.

5. Zu Kindle Collections hinunterscrollen und installieren, im Anschluss „Die Haupt-Werkzeugleiste bei verbundenem Gerät“ wählen und Calibre neu starten.

6. Calibre erkennt den Kindle nun vollautomatisch und ein Kindle Collections Symbol sollte oben bei der Menü-Leiste erscheinen.

7. Kindle Collections wählen und anschließend Modify Kindle Settings anwenden.

8. Ein Fenster öffnet sich, in welchem auch die in den Ordner kopierten Schriftarten in einer Liste angezeigt werden. Nun können die gewünschten Änderungen vorgenommen werden. Vor dem Schließen müssen die entsprechenden Änderungen aktiviert und gespeichert werden.

9. Anschließend fordert Calibre dazu auf, das Gerät abzustecken und neu zu starten. Dazu einfach auf dem Kindle Menü – Einstellungen – Menü – Restart wählen.

10. Nun sollte die neue Schriftart bei neuen eBooks angewendet werden können. Dafür in dem Schriftarten-Menü alt wählen. Wechselt man nun wieder auf Standard, wird die Kindle-Standardschriftart wieder hergestellt und Schritt 6-9 sind erneut notwendig um die gewünschte Schriftart zu aktivieren.

Viel Spaß!

Quelle: The eBook Reader
Folgende Testberichte könnten dich interessieren:

Kommentare: