Gerücht

Amazon.de: Wird der Kindle 3 aus dem Sortiment genommen?

14. November 2011

Wie es im Moment aussieht, könnte der beliebte Amazon Kindle 3 bald aus dem Sortiment genommen werden – zumindest beim deutschen Ableger von Amazon. Auf der Homepage ist der Kindle Keyboard WiFi nämlich nicht mehr bestellbar und auch der Verfügbarkeitsstatus klingt wenig vielversprechend: „Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.“ Der Kindle Keyboard 3G ist indes noch bestellbar. Es wäre möglich, dass Amazon die UMTS-Version verfügbar halten will,...

Weiterlesen
Wusstest du, dass du dich hier auf ALLESebook.de kostenlos registrieren kannst? Damit wirst du nicht nur ein Teil der stetig wachsenden eBook Reader Community, sondern kannst bei unseren Gewinnspielen auch deine Gewinnchance erhöhen. Wir würden uns freuen, wenn wir dich in unserer Community begrüßen dürfen und du dich an den Diskussionen beteiligst!

Spanien: Fnac bringt eigenen 6 Zoll Reader auf den Markt

3. November 2011

Mitte Oktober wurde bekannt, dass Kobo am französischen Markt in Zusammenarbeit mit der Einzelhandelskette Fnac durchstarten wird. Der eBook Reader soll in allen der 81 Standorte vor Ort verfügbar gemacht werden. Schon damals hatten wir spekuliert, ob diese Partnerschaft vielleicht auch einen Start des Kobo Touch in Spanien und Italien zufolge hat. Fnac ist auch in diesen Ländern aktiv. Wie die spanische Webseite El Pais meldet, wird der Spanienableger von Fnac in Kürze einen eBook...

Weiterlesen

Weltbild mit 160 Euro Tablet gegen Amazon, Kobo und Apple – bedeuten billig-Tablets das aus für eBook Reader?

28. Februar 2015

Die Preisspirale im Tabletsegment beginnt sich nach unten zu drehen. Erst im September hat Amazon zu einem Kampfpreis von 199$ sein Kindle Fire angekündigt (dieses wird jedoch vorerst nicht in Europa erhältlich sein), und auch Kobo hat unlängst sein Tablet namens Vox vorgestellt (zum Hands-on Bericht). Hierzulande startet jedoch auch die Allianz aus Weltbild Verlag und Hugendubel einen weiteren Angriff auf das Niedrigpreissegment der Tablets, nachdem diese bereits Anfang 2011 den Vorgänger für 160€ herausgebracht...

Weiterlesen

Gerücht: Amazon verliert 50 US-Dollar beim Verkauf eines Kindle Fire; Glauben wir nicht …

6. März 2015

Die Vorstellung des Kindle Fire am Mittwoch war besonders aufgrund des geringen Einstiegspreises von 199 US-Dollar erwähnenswert. Ein Analyst der US-Investment-Banking Firma Piper Jaffray behauptet nun, dass Amazon sich den niedrigen Preis mit einem Verlust von ca. 50 US-Dollar pro Kindle Fire teuer erkauft. Daneben gibt er zu verstehen, dass der niedrige Preis auch besonders durch das Fehlen bestimmter Funktionen wie einer 3G-Verbindung, einer Kamera oder einem Mikrofon zustande kommt. Durch das starke Einbinden der...

Weiterlesen