Amazon Kindle Fire ab Januar 2012 in Australien; Europastart immer wahrscheinlicher

6. März 2015
Lesezeit: 1:18 Min.

Gestern haben wir berichtet, dass das Kindle Fire vermutlich ab Januar 2012 in Europa – genauer gesagt in Großbritannien – an den Start geht. Damit wäre das Vereinigte Königreich das zweite Land nach den USA, in welchem es das Tablet zu kaufen gibt. Kobo hat den britischen Markt mit dem Vox Tablet schon erschlossen, hatte aber den Vorteil des offenen Systems, weshalb man das Tablet nicht gesondert auf den englischen Markt anpassen musste. Für Amazon ist die Expansion da schon komplizierter. Neben dem Kindle-Store sind auch der Amazon App-Store for Android, sowie TV- und Film-Angebote tief ins System integriert.

Es scheint aber so, als ob Amazon hier keine Zeit verliert und die entsprechenden Dienste bereits anpasst, denn der Europastart im Januar wird mit einer weiteren Meldung nun umso wahrscheinlicher. Auf der anderen Seite des Globus, in Australien, soll das Tablet ebenfalls schon im Januar 2012 in den Handel kommen. Das meldet die australische Technik-Seite Smarthouse. Als Quelle für die Gerüchte wird ebenfalls nur eine namentlich nicht genannte Amazon-Quelle angegeben.

Aber trotz der Anonymität: Die englischsprachigen Märkte werden in der Regel oft innerhalb kurzer Zeit erschlossen. Es ist damit nicht verwunderlich, dass nach Großbritannien auch Australien das Amazon Tablet  bekommt. Der Deutschland- und Österreichstart dürfte indes noch etwas länger dauern. Die rechtliche Situation unterscheidet sich hierzulande sträker, weshalb wohl eine größere Anpassung und weitere Verhandlungen nötig sind. Dass der Start aber bereits angedacht ist, zeigt die Kontakter-Meldung, wonach Amazon nach einem Partner für das Roll-Out des Kindle Fire sucht.

Quelle: Smarthouse
Folgende Testberichte könnten dich interessieren:

Kommentare: