Kobo Aura One: Firmware 4.1.7729 behebt hohen Akkuverbrauch

4. November 2016
Lesezeit: 2:29 Min.
Kobo Aura One: Firmware 4.1.7729 behebt hohen Akkuverbrauch

Der Kobo Aura One gehört zweifellos zu den interessantesten Neuvorstellungen des heurigen eBook Reader Jahres: Großes Display, Helligkeitssensor, Retina-Auflösung, viel Speicherplatz, geringes Gewicht, Wasserschutz und blaulichtreduzierter Beleuchtungsmodus. Damit lassen sich die vielen Vorzüge des Geräts kurz und bündig zusammenfassen.

Dem gegenüber stehen allerdings zwei Nachteile. Einerseits ist der Preis mit 230 Euro nochmal ein Stück höher als beim ohnehin schon ausgezeichneten Kobo Aura H2O, andererseits erkauft sich der Hersteller das niedrige Gewicht unter anderem mit einem verhältnismäßig kleinen Akku (1.200 mAh Kapazität).

Während die allermeisten aktuellen dedizierten Lesegeräte über rund 1.500 mAh starke Akkus und vier bis sechs LEDs verfügen, wird das Aura One Display von bis zu 17 LEDs gleichzeitig beleuchtet. In Kombination mit dem kleineren Akku und der großen Anzahl an anzusteuernden Bildpunkten, führt das letztendlich dazu, dass sich die Laufzeit mit einer Akkuladung im Vergleich zum Aura H2O ca. halbiert hat.

Akkudrain wegen fehlerhafter Sync-Funktion

Diese Punkte dürften (btw. sollten) jedem Interessenten aber schon vor dem Kauf klar gewesen sein. Überraschender war für so manchen sicherlich die schnelle Akkuentladung, die sich gelegentlich in nur wenigen Stunden vollzogen hat. Nach Analysen verschiedener Nutzer scheint das Problem durch einen Fehler der eBook-Synchronisation verursacht zu werden.

Das Deaktivieren der WiFi-Verbindung schafft dabei ebenso wenig Abhilfe wie die Modifikation einer Konfigurationsdatei. Nur mit einem Neustart kann man die Akkuentladung stoppen.

Seit einiger Zeit gibt’s nun aber vermeintlich permanente Abhilfe. Kobo hat noch im Oktober die Firmwareversion 4.1.7729 veröffentlicht, die folgende Neuerungen bringt:

  • Der hohe Akkuverbrauch durch den Synchronisationsfehler wurde behoben.
  • Deaktivieren der Synchronisation funktioniert.
  • Probleme bei der Verbindung mit unsichtbaren SSIDs behoben.
  • OverDrive-Implementation wurde verändert.
  • Zu Ende gelesene Bücher werden erkannt.
  • Neuer Filter „Heruntergeladen“ in der Bibliothek.
  • Verschiedene Menüs wurden aufgeräumt (z.B. Notizentfernung bei eBooks die keine Notizen unterstützen).

Die Firmware kommt entweder automatisch auf das Gerät, sobald man WLan aktiviert hat und den eReader synchronisiert. Alternativ kann man sich die entsprechende Datei auch direkt vom Kobo-Server herunterladen und manuell installieren (alle Inhalte der ZIP-Datei in den Ordner „.kobo“ kopieren).

Fehlerbehebung scheint zuverlässig

Firmware 4.1.7729 scheint den Sync-Bug verschiedenen Berichten nach, zuverlässig zu beheben. Zwar melden vereinzelte Mobileread-Nutzer weiterhin unerklärliche Akkuverbräuche, allerdings ist unklar, ob es sich um den gleichen Fehler handelt bzw. ob das Update korrekt ausgeführt wurde.

Die Firmware gibt’s aktuell nur für den Kobo Aura One und den Kobo Aura 2. Üblicherweise beliefert Kobo auch die älteren Modelle lange Zeit mit neuen Softwareversionen, bisher warten die Besitzer von Kobo Glo HD oder Aura H2O aber vergeblich auf ein offizielles Update. Die Notwendigkeit hält sich aber in Grenzen, denn die Änderungen sind – abgesehen von der in Deutschland wenig nützlichen Overdrive-Unterstützung – nicht allzu groß.

Mutige Nutzer können die Software mit ein wenig Bastelarbeit aber trotzdem auch auf andere Geräte aufspielen, wie „Martina“ im Forum und „frostschutz“ bei Mobileread melden.

Folgende Testberichte könnten dich interessieren:

Kommentare: