Anleitung: Kindle Paperwhite Jailbreak mit Firmware 5.4.5

Lesezeit: 2:10 Min.
Anleitung: Kindle Paperwhite Jailbreak mit Firmware 5.4.5

Vor rund einer Woche hat Amazon dem Kindle Paperwhite 2 ein Softwareupdate auf Version 5.4.5 spendiert. Neben ein paar kleineren Neuerungen bei der PDF-Darstellung und der Buchsynchronisation hatte das Update für Bastler eine unangenehme Nebenwirkung: Es verhindert den Jailbreak des Paperwhite. Wurde die Software bereits zuvor freigeschaltet, bleibt der Hack zwar erhalten, wenn der eBook Reader aber schon mit der neuen Firmware verschickt wird, sah es zunächst eher schlecht aus.

Glücklicherweise gibt’s nun eine Lösung – oder vielmehr einen kleinen Workaround wie man das Problem umgehen kann. Will man einen Kindle Paperwhite mit Softwareversion 5.4.5 freischalten, muss man die Firmware zuerst downgraden. Daran hat Amazon natürlich grundsätzlich kein Interesse (die Amazon Geräte aktualisieren die Software ansonsten automatisch), weshalb man nicht einfach wie bei einem normalen Update vorgehen kann.

Hinweis: Mit neueren Firmwareversionen nach Version 5.4.5 klappt dieser Trick leider nicht mehr. Um einen Kindle mit Firmware 5.6.5 zu jailbreaken, muss man nach dieser Anleitung vorgehen.

Mit Trick zum Jailbreak

Aber nach der Reihe: Zuerst lädt man sich die Vorgängersoftware 5.4.3.2 direkt bei Amazon herunter. Nun steckt man den Kindle Paperwhite per USB an den PC und kopiert die Updatedatei „update_kindle_5.4.3.2.bin“ ohne weitere Verarbeitung in das Hauptverzeichnis des eReaders. Ist der Kopiervorgang abgeschlossen, lässt man den Paperwhite angesteckt und drückt den Powerknopf so lange bis sich das Gerät ausschaltet und nicht mehr vom PC erkannt wird.

Sudoku am Kindle Paperwhite dank Jailbreak genauso wenig ein Problem wie Schach, Cool Reader, ePub-Dateien oder eigene Standby-Bilder

Nun startet der eBook Reader automatisch neu und man kann das USB-Kabel abstecken. Sollte der Kindle Paperwhite nicht neu starten, reicht ein Druck auf den Powerknopf. Nun landet man allerdings nicht wieder am Startbildschirm, sondern beim Updatevorgang der nun völlig normal durchläuft. Das Ganze sollte nicht mehr als 5 Minuten dauern, danach startet der eReader neu.

Am Startbildschirm angekommen, kann man nun unter „Einstellungen -> Menü -> Geräteinfo“ kontrollieren ob alles geklappt hat. Ist das alles erledigt, kann man mit dem Jailbreak fortfahren. Diesen kann man nach dieser Anleitung durchführen (wie immer auf eigene Gefahr).

Hat man die Schritte der Anleitung erfolgreich durchgeführt, muss man beim neueren 4 GB Modell die Software danach wieder auf Version 5.4.5 aktualisieren, andernfalls funktionieren die installierten Programme (KUAL & Co.) nicht und quittieren den Start mit der Meldung „Softwarefehler – Die ausgewählte Anwendung konnte nicht gestartet werden. Bitte versuchen Sie es erneut“. Nachdem Firmware 5.4.5 eingespielt wurde und man das Entwicklungszertifikat installiert hat (siehe Jailbreak-Anleitung), klappts dann auch mit dem App-Start.

Kommentare: