Erotische Geschichten

Unsere Übersichtstabelle bietet eine Zusammenfassung der wichtigsten Quellen für romantische und erotische Geschichten bzw. eBooks. Ingesamt befinden sich 26 Sammlungen in unserer Datenbank. Sollte ein Link nicht mehr funktionieren oder sich der Inhalt der Seiten wesentlich geändert haben, so schreibe bitte eine E-Mail an chalid[at]cme.at.

Die besten Quellen

NameAnzahlSpracheGratis / Kostenpflichtig
Amazon.de10000 Deutschkostenlos & kostenpflichtig
Baem eBooks700Deutschkostenpflichtig
Baen Library10Englischkostenpflichtig
Bookyards160Englisch kostenlos
eBooks Directory18Englischkostenlos
ePubBuy650Deutschkostenpflichtig
ePubBooks70Englischkostenlos
FeedBooks4200 (170 dt.) Englisch, Französisch, Italienisch, Deutschkostenpflichtig
Free-eBooks200Englischkostenlos
Kobo5700 Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch u.a.kostenlos & kostenpflichtig
ManyBooks1600Englisch, Deutsch und viele anderekostenlos
Neobooks 175Deutschkostenlos & kostenpflichtig
eBook.de3400Deutschkostenpflichtig
Thalia3800Deutschkostenlos & kostenpflichtig
Buecher.de3400Deutschkostenpflichtig
Ciando2500Deutschkostenpflichtig
Buch.de 3800Deutschkostenlos & kostenpflichtig
XinXii400Deutschkostenpflichtig
Sieben-Verlag110Deutschkostenpflichtig
Cora Verlag50Deutschkostenpflichtig
Club der Sinne400Deutschkostenpflichtig
Bookrix4600Deutschkostenlos & kostenpflichtig
USA Amazon.com111000Englischkostenlos & kostenpflichtig
Leselupe Forum815 Deutschkostenlos
Gofeminin Forum5000Deutschkostenlos
Sevac8800Deutschkostenlos

Erotische Geschichten zum Kaufen

Die Nachfrage nach erotischen Geschichten ist seit jeher sehr groß. Nicht umsonst gehören Erotik-Romane besonders am eBook-Markt laufend zu den Bestsellern. Das ging sogar so weit, dass Amazon sie aus den Kindle-Charts verbannt hat, denn selbst “typische” Bestsellerliteratur wie z.B. Inferno von Dan Brown musste sich der erotischen Literatur geschlagen geben. Da die Kindle-Charts recht prominent beworben werden, konnte man das natürlich nicht so stehen lassen und hat die Rangliste irgendwann entsprechend gefiltert.

Der Vorteil von Erotikgeschichten im eBook-Format liegt auf der Hand: Es gibt kein Buchcover das Aufschluss über das Gelesene gibt, sodass man die eBooks auch problemlos in der Öffentlichkeit lesen kann, ohne den Inhalt des Buches der Umgebung kenntlich machen zu müssen.

Der einfachste Weg zu erotischen Geschichten geht über die Suche bzw. das Katgeoriesystem der diversen eBook-Händler. Auch wenn Amazon diese eBooks aus den Kindle-Charts verbannt hat, so bleibt der Versandriese doch eine der wichtigsten Anlaufstellen. In einem eigenen Bereich werden sie aufgelistet, wobei der Umfang von über 10.000 Titeln unschlagbar groß ist. Dabei wird auch nach verschiedenen Merkmalen kategorisiert und geordnet, womit eine bessere Übersicht gegeben ist.

Bei Amazon findet sich das größe Angebot an erotischen Geschichten, zum Kaufen und kostenlos

Die große Anzahl an Erotikromane bei Amazon lässt sich unter anderem mit dem Selbstpublikationsprogramm erklären, das es freien Autoren erlaubt deren eBooks in Eigenregie zu veröffentlichen. Für Kunden hat dies auch den Vorteil, dass viele der eBooks zu relativ geringen Preisen von 1 bis 4 Euro erhältlich sind. Dabei sei aber auf das eBook Format hingewiesen, denn digitale Bücher von Amazon lassen sich nur auf Kindle eBook Readern und Tablets mit der passenden Kindle-App lesen.

Ebenfalls in einen eigenen Bereich hat eBook.de die erotischen eBooks sortiert. Dabei kommen ebenfalls verschiedene Kategorieren zur Ordnung zum Einsatz. Dies reicht von den typischen Verkaufscharts bis hin zu Preistipps. Mit rund 3.400 eBooks ist das Angebot allerdings schon deutlich kleiner als das von Amazon. Dafür bekommt man die Bücher hier im ePub-Format, sodass man abseits des Kindle quasi jeden beliebigen eBook Reader nutzen kann.

Eine ähnliche Anzahl findet sich auch bei Thalia. Dort sind über das Kategoriesystem bzw. die Suche rund 3.800 solcher Titel auszumachen, wobei im Gegensatz zu Amazon und eBook.de keine weitere gesonderte Ordnung vorgenommen wird und es auch sonst keinerlei redaktionelle Einflussnahme auf die Anzeige gibt.

Trotz weltbild-Zugehörigkeit führt Bücher.de erotische Geschichten

Während die katholische Verlagsgruppe Weltbild im Online-Shop zwar keine Erotikliteratur im Sortiment hat, gibt’s bei der Weltbild-Tochter Buecher.de sehr wohl ein entsprechendes Angebot. Mit über 3.400 eBooks findet sich dort ebenfalls ein ähnlich großes Angebot wie bei eBook.de und Thalia.

Kostenlose Quellen eher rar

Das kostenlose Angebot an erotischen Geschichten ist deutlich kleiner als das kostenpflichtige. Das mag unter anderem daran liegen, dass viele Indieautoren deren eBooks sowieso schon zu einem recht geringen Preis anbieten und sich dies als akzeptables Niveau für Kunden herausgestellt hat.

Das wohl größte Angebot an kostenlosen erotischen eBooks gibt es mit fast 4.500 Titeln bei Bookrix. Dabei handelt es sich allerdings nicht ausschließlich um „Sex-Bücher“, sondern auch um romantische Geschichten. Einige der anderen eBook Händler bieten neben kostenpflichtiger Literatur auch kostenlose eBooks an, wie z.B. Amazon, Thalia (und Buch.de) oder Kobo.

Eine kleine Anzahl findet sich außerdem bei den üblichen kostenlosen eBook-Sammlungen, sodass es sich lohnt auch deren Bestände zu durchstöbern.

Erotikgeschichten im Hörbuchformat

Zu guter Letzt kann man hier auch noch Hörbücher erwähnen, die allerdings abseits der Mainstreamerfolge wie z.B. 50 Shades of Grey eher ein Nischendasein fristen. Bei Amazon.de lassen sich über die Suche zumindest rund 200 Hörbücher im aus dem Erotikbereich finden.

Die geringe Anzahl an Hörbüchern dürfte sich unter anderem damit erklären lassen, dass die dazugehörigen Bücher meist schon relativ günstig sind und der Aufwand ein Hörbuch zu erstellen bei der vorhandenen Nachfrage schlicht zu teuer wäre und sich kaum rechnen würde. Als Beispiel: Eine erotische Kurzgeschichte die es im Kindle Shop für nur 99 Cent gibt, kostet als Hörbuch mit 9,90 Euro das zehnfache.

Alle Angaben ohne Gewähr. Obwohl alle Anstrengungen unternommen wurden, um sicherzustellen, dass die Beschreibungen auf dieser Website so genau wie möglich sind, kann ALLESebook.de nicht verantwortlich gemacht werden, für eventuelle Ungenauigkeiten oder Konsequenzen die aus der Nutzung dieser Website entstehen.