Hier kostenlos registrieren!

Kindle Paperwhite

kindle-paperwhite-celeste
kindle-paperwhite-wertung
Hinweis: Hier geht’s zum neuen Kindle Paperwhite (Modell 2013)!

Der Kindle Paperwhite (Modell 2012) ist der erste beleuchtete eBook Reader von Amazon. Direkt zum deutschen Marktstart war die Nachfrage riesig, sodass Kaufinteressenten lange Lieferverzögerungen in Kauf nehmen mussten, wodurch der Versand teilweise erst nach Weihnachten möglich war. Kein Wunder, denn die Belichtung des Bildschirms war im Vergleich zu vielen Konkurrenzgeräten sehr gleichmäßig und mit einem gemessenen Kontrastverhältnis von 15:1 bei aktivierter Beleuchtung schlug er jeden anderen eBook Reader.

Allerdings gab es direkt zum Start ein durchaus massives Qualitätsproblem, denn viele Geräte zeigten Farbwolken, sobald man die Beleuchtung aktivierte. Die Schwere des Problems schwankte, sodass es bei einigen Paperwhite gar nicht sichtbar war, bei anderen selbst unempfindlichen Personen sofort aufgefallen ist. In der ersten Jahreshälfte 2013 hat Amazon den Fehler weitestgehend in den Griff bekommen, sodass man unbesorgt zugreifen konnte und ein Austausch nur noch in Ausnahmefällen nötig zu sein schien. Amazon konnte den Ruf des Paperwhite mit diesem Kurswechsel gerade noch retten. Heute steht die Paperwhite-Marke für zuverlässigen, digitalen Lesegenuss.

Auch abseits des Bildschirms bietet der Kindle Paperwhite einiges. Die Software ist durchdacht, einfach zu bedienen und bietet auch nützliche Zusatzfunktionen wie Notizen und Wörterbücher. Der eBook Reader wird bei der Bestellung gleich mit dem eigenen Amazon-Konto verknüpft, sodass man nach Erhalt des Geräts gleich loslegen kann – ohne lästige Anmeldung. Alles funktioniert wie man es sich erwartet und dank der ausgezeichneten Schnellstartanleitung bei der ersten Inbetriebnahme kommen auch Techniklaien gut mit dem Paperwhite zu recht. Darüber hinaus bietet Amazon außerdem eine 3G-Version, welche einen drahlosen Zugriff auf den Kindle Store auch von unterwegs zulässt – ohne laufende Zusatzkosten.

Den einzigen Nachteil den man in Kauf nehmen muss, betrifft das Amazon-System selbst, denn der Kindle Paperwhite unterstützt nur Amazons Dateiformat, welches nicht mit anderen eBook Readern kompatibel ist. eBooks können somit fast nur bei Amazon erworben werden. Außerdem wird aktuell keine Silbentrennung unterstützt.

Fazit: Der Kindle Paperwhite überzeugt vor allem durch das ausgezeichnete Kontrastverhältnis, an welches kein anderer eBook Reader rankommt. Die Bindung an Amazon ist hingegen ärgerlich.

Communitywertung: Gut (2,2)
Sehr gutGutBefriedigendGenügendNicht Genügend
Loading ... Loading ...

Kindle Paperwhite Videotest

Vergleichen


Datenblatt: Kindle Paperwhite

ALLESebook.de Messungen
AblesbarkeitKontrast (ohne Beleuchtung)11,5:1
Kontrast (mit Beleuchtung)15:1
BeleuchtungMaximale Helligkeit55 cd/m²
Minimale Helligkeit0,8 cd /m²

Technische Daten: Kindle Paperwhite
AllgemeinHerstellerAmazon Kindle
Markteinführung2012
Verfügbare FarbenSchwarz
Wassergeschütztnicht bekannt
GrößeMaße169 x 117 x 9,1 mm
Gewicht213 g
DisplayDisplaytechnologieE-Ink Pearl
Displaygröße6 Zoll
Displayauflösung1024x758 Pixel
Pixeldichtenicht bekannt
Farbtiefe16 Graustufen
Touchscreenja, kapazitiv
Eingebaute Beleuchtungja
Plane Frontnicht bekannt
VerbindungenUSBja, USB 2.0 (Micro USB)
Bluetoothnein
WLanja, 802.11b/g/n
GSM / UMTSoptional
SpeicherInterner Speicher2GB (1,25 GB verfügbar)
Speicherkartenerweiterungnein
FunktionenBetriebssystemLinux
Lautsprechernein
Text-to-Speechnein
Blättertastennein
Unterstützte Dateiformate

Kindle Format 8 (AZW3), Kindle (AZW), TXT, PDF, unprotected MOBI, PRC natively; HTML, DOC, DOCX, JPEG, GIF, PNG, BMP through conversion

Unterstützte DRM-Dateiformate

AZW

SonstigesAkkulaufzeit8 Wochen
Lagesensornein
Integrierter eBook Storeja
Sonstiges

Wörterbücher, Webbrowser


Alle Angaben ohne Gewähr.