Amazon Kindle 2

kindle2

Im Februar 2009 hat Amazon den nachfolger des ersten Kindle Lesegeräts vorgestellt. Auch der Nachfolger (und wie wir heute wissen, die vielen Generationen danach) heißt Kindle. Der Einfachheit halber wird auf das neue Modell als Kindle 2 verwiesen. Bereits zwei Wochen nach der Vorstellung war der eBook Reader verfügbar und konnte für 359 US-Dollar gekauft werden. Im Juli 2009 wurde der Preis auf 299 US-Dollar, im Oktober weiter auf 259 US-Dollar gesenkt. Die damaligen Produktionskosten lagen nach Schätzungen im Bereich um rund 185 US-Dollar, was bedeutet, dass Amazon das Gerät ursprünglichg nicht zum Selbstkostenpreis verkauft hat. Erst als der damalige Hauptkonkurrent Barnes & Noble den Preis des Nook im Juni 2010 gesenkt hat, zog Amazon nach und verkaufte den Kindle 2 für nur 189 US-Dollar.

Der neue Kindle brachte erstmals eine Text-To-Speech Funktion mit (d.h. eine computergenerierte Stimme liest das Buch vor), was zum Start für viele diskussionen gesorgt hat. Viele Autoren und Verlage wollten nicht, dass ihre Bücher auf diese Weise konsumiert werden, da sich befürchteten, dass die nicht immer gut arbeitende Computerumwandlung das „Leseerlebnis“ negativ beeinflussen würden. So führte Amazon dann schließlich auch die Option ein, dass man eBooks für die Sprachausgabe sperren kann.

Der Kindle 2 besitzt mit 2 GB (1,4 GB verfübar) einen deutlich größeren Speicherplatz als sein Vorgänger (250 MB). Damit passen laut Amazon-Angabe rund 1.500 typische eBooks auf’s Gerät. Im Gegensatz zum ersten Kindle besitzt der Nachfolger keine Speicherkartenerweiterung mehr – eine Änderung die Amazon (leider) bis heute beibehalten hat.

Das E-Ink Vizplexx Display konnte nun 8 Graustufen darstellen, d.h. die Anzeigequalität wurde im Vergleich zum Vorgänger verbessert. Die Displaydiagonale betrug weiterhin 6 Zoll mit einer Auflösuing von 800×600 Pixel.

Als CPU kommt ein Freescale Chip zum Einsatz der mit 532 MHz taktet. 32 MB Arbeitsspeicher stehen den Prozessor zur Seite. Der Akku ist mit 1.500 mAh Kapazität etwa gleich stark wie bei einer Reihe aktueller eBook Reader.

Im Oktober 2009 wurde die internationale Version des Kindle 2 an den Start gebracht, mit der nun in über 100 Ländern eBooks heruntergeladen werden konnte. Möglich machte das der Wechsel der Mobilfunktechnik, weg vom Sprint-Netzwerk, hin zum internationalen GSM- bzw. UMTS-Standard. Als Mobilfunkpartner kam ab sofort AT&T zum Einsatz.

Sehr gutGutBefriedigendGenügendNicht Genügend (average: 2,75 out of 5)
Loading...

Videotest

Vergleichen


Datenblatt:

Technische Daten:
AllgemeinHerstellerAmazon Kindle
Markteinführung2009
Verfügbare Farben
Wassergeschütztnicht bekannt
GrößeMaße203 x 135 x 9 mm
Gewicht289 g
DisplayDisplaytechnologieE-Ink Vizplex
Displaygröße6 Zoll
Displayauflösung800 x 600 Pixel
Pixeldichtenicht bekannt
Farbtiefe8 Graustufen
Touchscreennein
Eingebaute Beleuchtungnein
Plane Frontnicht bekannt
VerbindungenUSBja, USB 2.0
Bluetoothnein
WLannein
GSM / UMTSja
SpeicherInterner Speicher2GB (davon 1.4 GB frei)
Speicherkartenerweiterungnein
FunktionenBetriebssystemLinux
Lautsprecherja
Text-to-Speechja
Blättertastenja
Unterstützte Dateiformate

AZW, TPZ, PRC, MOBI, TXT, MP3, AA, AAX, MP3, AA, JPEG, PNG, GIF, BMP

Unterstützte DRM-Dateiformate

AZW, TPZ

SonstigesAkkulaufzeit4 Tage mit Wireless, 2 Wochen ohne Wireless
Lagesensornein
Integrierter eBook Storeja
Sonstiges

3,5 mm Klinkenstecker

Alle Angaben ohne Gewähr.