Kobo Aura H2O für 169 Euro bei Saturn

21. Juni 2015
Lesezeit: 2:39 Min.
Kobo Aura H2O für 169 Euro bei Saturn

In den vergangenen Tagen und Wochen gab es drei durchaus überraschende Neuvorstellungen: Der Pocketbook Touch Lux 3 beerbt den erfolgreichen Lux 2, der Kobo Glo HD kommt mit einem hochauflösenden E-Ink Carta Bildschirm auf den Markt und der Kindle Paperwhite 3 wurde völlig überraschend zur Jahresmitte vorgestellt – wie auch das Kobo Gerät, ebenfalls inklusive Retina-Display. Es sind drei eReader der „Komfortklasse“ die mit Preisen zwischen 100 und 130 Euro allesamt um die gleiche Kundenschicht kämpfen.

Preislich weiter oben ist der Kobo Aura H2O angesiedelt: Der Premium eBook Reader kostet regulär 179 Euro und ist damit deutlich teurer als die meisten anderen dedizierten Lesegeräte (im 6 Zoll Segment).

Für den Aufpreis gibt’s aber auch handfeste Vorteile, wobei der wichtigste das aktuell wohl beste E-Paper Display am Markt sein dürfte. Zwar nutzen mittlerweile quasi alle aktuellen Leucht-Modelle ein E-Ink Carta Display, allerdings besitzt kein anderes Gerät eine derart hohe Grundhelligkeit. Die Kombination aus hellem Bildschirmhintergrund, satt schwarzer Schrift, homogener Ausleuchtung und hoher Auflösung (265 ppi) sorgen dafür, dass sich die Konkurrenten zumindest in Hinblick auf die Displaydarstellung meist hinten anstellen müssen.

Im Onlineshop von Saturn ist der eBook Reader nun für 10 Euro günstiger erhätlich als es die unverbindliche Preisempfehlung vorsieht: 169 Euro werden für den Kobo Aura H2O dort aktuell fällig. Es ist die momentan günstigste Möglichkeit um an den Premium-eReader zu kommen.

Das klingt zunächst nicht unbedingt nach einer besonders großen Ersparnis, dennoch verringert sich der Abstand zur 6 Zoll Konkurrenz ein wenig und einer der Hauptgründe (der hohe Preisabstand) nicht zum hervorragenden Aura H2O zu greifen, verliert an Gewicht.

Der Vollständigkeit halber muss man allerdings erwähnen, dass für den Versand des Geräts rund 5 Euro fällig werden. Will man sich die Lieferkosten sparen, kann man den eBook Reader auch zur kostenlosen Abholung in einen nahegelegenen Markt bestellen.

Kobo Aura H2O jetzt kaufen

Werden die Premium-Modelle billiger?

Da stellt sich natürlich die Frage, ob die Preise der Premium-Modelle zukünftig weiter fallen werden. Das 6 Zoll Segment wird insbesondere in Deutschland von einem harten Preiskampf dominiert, der sich mittlerweile im Bereich um 100 bis 130 Euro eingependelt hat.

Problematisch ist dies für die verschiedenen Anbieter deshalb, da viele kurzzeitige Rabatte das Preisbewusstsein der Kunden immer wieder auf’s Neue untergraben. Den Anfang kann man wohl im Marktstart des Tolino Shine sehen, der den Hauptkonkurrenten Kindle Paperwhite im Jahr 2013 um 30 Euro unterboten hat und (u.a. deshalb) schnell an Marktanteilen gewinnen konnte. Am Ende des Preiskampfes steht der Kindle Paperwhite 2 der seit Monaten für 99 Euro angeboten wird.

Das (zugegebenermaßen kleine) Premiumsegment gilt dahingegen gewissermaßen als sicherer Hafen. Einen Preiskampf hat Amazon hier (bisher) ebenso wenig nötig wie Kobo. Für 179 bzw. 189 Euro waren Voyage und Aura H2O zwar ähnlich teuer, haben aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung aber auch genügend Eigenständigkeit und Unterscheidungsmerkmale um den 6-Zoll-Preiskampf zu vermeiden.

Gespannt sein darf man nun wie es in der Hochpreisklasse weitergeht, denn mit Retina-Displays im mittleren Preissegment (Glo HD und Paperwhite 3) fällt ein großer Brocken weg, der den Aufpreis zum Premium-Segment hauptsächlich gerechtfertigt hat.

Kobo Aura H2O jetzt kaufen

Kommentare: