In eigener Sache: Neues Wertungssystem für eBook Reader Tests

11. März 2013
Lesezeit: 3:50 Min.
In eigener Sache: Neues Wertungssystem für eBook Reader Tests

Nachdem es in den vergangenen Monaten immer wieder lange (und hitzige) Diskussionen über die von uns vergebenen Testnoten gegeben hat, haben wir nach einiger Tüftelei (wie gefordert) ein neues, transparantes Wertungssystem, für unsere eBook Reader Tests entwickelt. Dieses sieht nicht nur eine Endnote vor, sondern auch Einzelnoten für verschiedene Aspekte und Funktionen eines Geräts.

Die vergebenen Einzelwertungen setzen sich dann zur Gesamtnote zusammen, wobei es für verschiedene Funktionen und Merkmale eines Geräts auch verschiedene Gewichtungen gibt. Wir haben dabei versucht den wichtigsten Aspekt eines eBook Readers, nämlich das problemlose und komfortable Lesen, am höchsten zu gewichten und zusätzliche Funktionen hinten anzureihen. Ein hoher Bildschirmkontrast ist z.B. wichtiger als die Suchfunktion oä. (siehe unten).

Sechs Hauptkategorien

Dabei sind sechs Kategorien herausgekommen, bei welchen wir uns nach euren Vorschlägen gerichtet haben. In Klammer wird die jeweilige Gewichtung der Kategorie für die Gesamtwertung angegeben:

  • Lesekomfort (13%)
  • Ablesbarkeit (37%)
  • Ausstattung (8%)
  • Grundfunktionen (17%)
  • Erweiterte Funktionen (17%)
  • eBook-Kauf und -Ausleihe (8%)

Somit machen die wichtigen beiden Kategorien „Ablesbarkeit“ und „Lesekomfort“ 50 Prozent der gesamten Testnote aus, die Softwarefunktionen ca. ein Drittel und Ausstattung und eBook-Kauf rund ein Sechstel. Uns ist natürlich bewusst, dass man nie alle Geschmäcker und Anforderungen dahingehend abdecken wird können, allerdings kann man – auch wenn man nicht mit unserer Einschätzung nach der Wichtigkeit für die einzelnen Punkte übereinstimmt – so zumindest gleich sehen, wo ein Gerät besonders gut, oder besonders schlecht abgeschnitten hat. Zusammen mit den üblicherweise ausführlichen Testberichten, sollte man so hoffentlich eine möglichst gute Kaufentscheidung treffen können.

Notenskala von 0,5 bis 5,5

Die Notenskala sieht dabei wie folgt aus:

  • 0,5 – 1,5 Sehr gut
  • 1,6 – 2,5 Gut
  • 2,6 – 3,5 Befriedigend
  • 3,6 – 4,5 Ausreichend
  • 4,6 – 5,5 Mangelhaft / Nicht vorhanden

Ist eine Funktion perfekt umgesetzt, wird die Note 0,5 vergeben, fehlt sie hingegen, beträgt die Wertung 5,5. Die Einzelwertungen erfolgen in 0,5er-Schritten.

Wir haben uns dabei am selben Notenschlüssel orientiert, der auch bei anderen Testsystemen zur Anwendung kommt, sodass ein perfekter eBook Reader theoretisch auch die Note 0,5 bekommen könnte. Ob das wirklich irgendwann geschieht, bezweifle ich allerdings 😉 Bei den Einzelwertungen wird es aber durchaus vorkommen, dass Null-Komma-Bewertungen vergeben werden.

Außerdem gibt es für fehlerhaft oder mangelhaft umgesetzte Punkte einen pauschalen Abzug von 2,0 auf die entsprechende Einzelwertung – unabhängig von der sonstigen Funktionalität. Das findet z.B. Anwendung wenn der eBook Reader auffällig oft abstürzt, deutliche Verarbeitungsmängel besitzt, einen Registrierungszwang hat o.ä. Sollte ein Mangel aber so schwerwiegend sein, dass das Gerät kaum benutzbar ist, werden wir auch direkte Abzüge bei der Gesamtnote vornehmen, dies aber in einem Kommentar und einer Erklärung deutlich hervorheben.

Im Konkreten sieht die Aufteilung der Einzelkategorien folgendermaßen aus:

MerkmalGewichtung
Lesekomfort 13%
Gewicht2%
Haptik & Verarbeitung3%
Software (Stabilität, Fehler, Lokalisation, ...)3%
Bedienung (inkl. Touchscreen & Blättern)3%
Akkulaufzeit2%
Ablesbarkeit 37%
Bildschirmeigenschaften (Kontrast, Ablesbarkeit bei Sonneneinstrahlung, Betrachtungswinkel, mögliche Farbdarstellung ...)11%
Kontrast mit Beleuchtung9%
Spiegelungen und Ghosting7%
Gleichmäßigkeit der Beleuchtung4%
Displayauflösung und Schriftschärfe6%
Ausstattung 8%
Speicherplatz (inkl. Erweiterung)2%
Konnektivität3%
Formatunterstützung3%
Grundfunktionen 17%
Buchverwaltung6%
Schriftbildanpassung7%
Ersteinrichtung (inkl. DRM & Tour)2%
Suche2%
Erweiterte Funktionen 17%
Notizen, Markierungen, Lesezeichen3%
Wörterbuchfunktion3%
Tastatur2%
Synchronisation2%
Audiofunktion & TTS (inkl. Lautsprecher)2%
PDF-Funktion3%
Extras (Browser, Spiele, Send to Reader, ...)2%
eBook-Kauf und -Ausleihe 8%
Übersicht & Komfort2%
eBook Verfügbarkeit integrierter Store2%
Ausleihe (inkl. Download am Gerät, ...)2%
Externe Quellen2%

So ändern sich die Wertungen aktueller Modelle

Das neue Notensystem gilt ab sofort und wird bereits beim nächsten Testbericht genutzt. Die bereits vergebenen Noten werden nicht nachgebessert (siehe unten). Zur besseren Vergleichbarkeit zukünftiger Modelle gibt es an dieser Stelle aber trotzdem eine kurze Übersicht der zuletzt getesteten Geräte und der Note die nach dem neuen System vergeben würde:

Kobo Glo
Lesekomfort (13%)1,3 - Sehr gut
Ablesbarkeit (37%)1,1 - Sehr gut
Ausstattung (8%)1,9 - Gut
Grundfunktionen (17%)1,1 - Sehr gut
Erweiterte Funktionen (17%)2,4 - Gut
eBook-Kauf & -Ausleihe (8%)1,3 - Sehr gut
Gesamtnote1,4 - Sehr gut
Kindle Paperwhite
Lesekomfort (13%)1,2 - Sehr gut
Ablesbarkeit (37%)1,0 - Sehr gut
Ausstattung (8%)1,9 - Gut
Grundfunktionen (17%)1,1 - Sehr gut
Erweiterte Funktionen (17%)1,7 - Gut
eBook-Kauf & -Ausleihe (8%)2,4 - Gut
Gesamtnote1,4 - Sehr gut
Bookeen HD Frontlight
Lesekomfort (13%)1,9 - Gut
Ablesbarkeit (37%)1,1 - Sehr gut
Ausstattung (8%)1,9 - Gut
Grundfunktionen (17%)2,3 - Gut
Erweiterte Funktionen (17%)2,9 - Befriedigend
eBook-Kauf & -Ausleihe (8%)1,0 - Sehr gut
Gesamtnote1,7 - Gut
Sony PRS-T2
Lesekomfort (13%)0,8 - Sehr gut
Ablesbarkeit (37%)1,9 - Gut
Ausstattung (8%)1,9 - Gut
Grundfunktionen (17%)2,3 - Gut
Erweiterte Funktionen (17%)1,6 - Gut
eBook-Kauf & -Ausleihe (8%)1,0 - Sehr gut
Gesamtnote1,7 - Gut
PocketBook Touch 622
Lesekomfort (13%)1,2 - Sehr gut
Ablesbarkeit (37%)2,3 - Gut
Ausstattung (8%)1,2 - Sehr gut
Grundfunktionen (17%)1,2 - Sehr gut
Erweiterte Funktionen (17%)1,5 - Sehr gut
eBook-Kauf & -Ausleihe (8%)0,9 - Sehr gut
Gesamtnote1,6 - Gut
eBook Reader 4Ink
Lesekomfort (13%)1,8 - Gut
Ablesbarkeit (37%)2,4 - Gut
Ausstattung (8%)2,7 - Befriedigend
Grundfunktionen (17%)2,8 - Befriedigend
Erweiterte Funktionen (17%)4,4 - Ausreichend
eBook-Kauf & -Ausleihe (8%)1,6 - Gut
Gesamtnote2,7 - Befriedigend

Wie man sieht, gibt es hier ein paar Abweichungen von unseren ursprünglich vergebenen Testnoten: Sony PRS-T2 verschlechtert sich von 1,4 auf 1,7, PocketBook Touch von 1,5 auf 1,6 und eBook Reader 4Ink von 2,6 auf 2,7. Der Bookeen HD Frontlight verbessert sich von 1,8 auf 1,7. Abgesehen von den Testnoten gelten die Dinge die in den jeweiligen Testberichten erwähnt wurden.

Wir werden uns vorläufig darauf beschränken nur die Bewertungen der sechs Hauptkategorien zu veröffentlichen, die 28 Einzelwertungen der besseren Übersicht halber allerdings nicht. Wenn dennoch Interesse daran besteht, dann teilt uns das mit und wir werden uns überlegen, wie man auch die einzelnen Punkte vernünftig auf der Testseite integrieren kann. Ansonsten kann man aus dem Text des Testberichts allerdings sowieso rauslesen, wo es Pluspunkte und Abzüge gegeben hat.

Die Notenvergabe unsererseits funktioniert also fortan so, dass wir uns einzelne Funktionen eines eBook Readers genau ansehen und anhand der Umsetzung dann die Einzelnote vergeben. Die Eingabe der Noten erfolgt in eine Tabelle und die Berechnung der Gesamtnote dann mit den vordefinierten Formeln automatisch. Wir orientieren uns bei der Vergabe der Einzelwertung immer an der aktuell besten Umsetzung in diesem Bereich. Alte Testberichte werden aus diesem Grund allerdings nicht nachgebessert, da der Arbeitsaufwand zu hoch wäre.

Bei neuen Testberichten findet man direkt unter dem Wertungsbild auf der rechten Seite die Einzelwertungen. Werden die Einzelwertungen nicht angezeigt, wurde nach dem alten System bewertet.

Das war’s dann auch schon. Für Fragen, Anmerkungen und Kritik bitte einen Kommentar hinterlassen!

Kommentare: